Gargang


Gargang

Gargang, s. Gang des Ofens.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gargang — Gargang, s. Garaufbrechen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (lat. Ferrum), I. (Fe = 28, Chem.), in der Natur sehr verbreitetes Metall; findet sich fast überall im Mineralreiche u. in geringer Menge auch im Pflanzen u. Thierreiche (bildet z.B. einen Bestandtheil des Blutfarbstoffs). A) Im reinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisenschaum — Eisenschaum, 1) (Min.), so v.w. Schuppiger Rotheisenstein; 2) (Hüttenk.), der in glänzenden Schuppen auf dem schmelzenden Roheisen schwimmende Graphit, welcher sich beim Gargang des Hohofens erzeugt; er hat dieselbe Krystallform wie der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Garaufbrechen — Garaufbrechen, im Gegensatz zum Rohaufbrechen, das letzte Aufbrechen (s.d.) des Eisens im Frischherde, worauf das noch einmal eingeschmolzene Eisen die zum Schmieden nöthige Consistenz erlangt hat. Die dabei sich bildende Schlacke (Garschlacke),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hohofen — Hohofen, großer, sehr feuerfest gebauter Schachtofen, für die Zwecke der Verhüttung der Erze od. Weiterverarbeitung der Metalle, bes. des Eisens. Die älteren, kleineren waren 14–24 Fuß hoch u. 4–5 Fuß im Bauche weit; in neueren Zeiten kommen sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (Ferrum) Fe, das nützlichste und verbreitetste aller Metalle, findet sich in zahlreichen Verbindungen und nimmt an der Zusammensetzung der Erdrinde wesentlichen Anteil (zu etwa 5 Proz.). Vorkommen. Gediegen findet sich E. als Meteoreisen in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gang des Ofens — Gang des Ofens, das Schmelzverhalten der Massen in einem hüttenmännischen Apparat (Hochofen, Kupolofen, Frischfeuer etc.). Beim Gargang erfolgt bei richtiger Temperatur, bei entsprechend niedrigstem Aufwand an Brennmaterial und geringstem Verlust …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gare (Werkstoff) — Die Gare ist derjenige Zustand eines durch technische Mittel veränderten Stoffes, in dem der Stoff als fertig und zum beabsichtigten Gebrauch geeignet angesehen wird. In der Alltagssprache gilt dies für Speisen (gar gekocht, gar gebraten, gar… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.