Gellivāra


Gellivāra

Gellivāra (Gellivare), Eisenberg in der Luleå-Lappmark im schwed. Län Norrbotten, 4700 m lang, 580 m hoch. Sein Reichtum an Erz wird auf 935,000 Ton. auf jeden Fuß Abteufung geschätzt. Die Produktion war 1901: 1,076,564 T. Die neue Ansiedelung G. liegt an der Staatsbahnlinie Luleå-Malmberget. Das Kirchspiel G. umfaßt 16,959 qkm und 11,745 Einw.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gellivara — (Gellivare, spr. jelliwáre), schwed. Kirchspiel im Län Norbotten, 16.970 qkm, (1900) 11.745 E.; bes. Eisenerz (etwa 70 Proz. Eisengehalt) im Berg G …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gellivara (Asteroid) — Asteroid (1073) Gellivara Eigenschaften des Orbits Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,1737 AE Exzentrizität 0,1988 …   Deutsch Wikipedia

  • 1073 Gellivara — Infobox Minor Planet name=1073 Gellivara discoverer=Johann Palisa discovery date=September 14, 1923 category= designations=1923 OW epoch=JD 2445600.5 semimajor= perihelion=2.5087854 AU aphelion= period= speed= eccentricity=0.2066572 inclination=1 …   Wikipedia

  • (1073) Gellivara — Asteroid (1073) Gellivara Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,1737 AE …   Deutsch Wikipedia

  • (1073) Gellivara — L astéroïde (1073) Gellivara a été découvert le 14 septembre 1923 par l astronome autrichien Johann Palisa. Sa désignation provisoire était 1923 OW. Annexes Articles connexes Liste des astéroïdes (1001 2000) Ceinture d astéroïdes Lien… …   Wikipédia en Français

  • Schweden — (Sverige, hierzu zwei Karten: »Schweden und Norwegen«, Übersichtskarte, und Spezialkarte des südlichen Teiles), Königreich, das die größere Osthälfte der Skandinavischen Halbinsel umfaßt, liegt zwischen 55°20 –69°3 nördl. Br. und 11°8 –24°9 östl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/G — Alphabetische Liste der Asteroiden – G Name Nummer Gruppe / Typ Gabreta 8554 Hauptgürtel Gabriella 355 Hauptgürtel Gabrova 2206 Hauptgürtel Gaby 1665 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 1001–1500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Palisa — Johann Palisa. Johann Palisa (né à Troppau, Autriche (maintenant en République tchèque) le 6 décembre 1848, et mort le 2 mai 1925 à Vienne) est un astronome autrichien. Il est le découvreur autrichien …   Wikipédia en Français

  • Johann Palisa — Johann Palisa. Asteroides descubiertos: 122 (136) Austria 18 de marzo de 1874 (137) Melibea 21 de a …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.