Čelakowitz

Čelakowitz (tschech. Celakovice, spr. tsche-), Stadt in Böhmen, Bezirksh. Karolinenthal, am linken Ufer der Elbe, an der Österreichischen Nordwestbahn und der Lokalbahn Brandeis-C., hat eine alte Burg (Celakow), eine Bierbrauerei, Kunstmühle, Korbflechterei und (1900) 2197 tschech. Einwohner.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandeis — Brandeis, 1) B. an der Adler (tschech. Brandýs nad Orlicí), Stadt in Böhmen, Bezirksh. Hohenmauth, 317 m ü. M., im waldreichen Tal der Stillen Adler, an der Linie Wien Prag Bodenbach der Österreichisch Ungarischen Staatseisenbahn, mit Burgruinen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kraiger von Kraigk — Die Herren Kraiger von Kraigk (auch Krajíř von Krajek; Kragirz von Krajk; Kragirz von Kragk; Chreich; Kreig; Kreigh, Criwih, tschechisch Krajíř z Krajku) gehörten zu den ältesten Ministerialgeschlechtern Kärntens. Seit dem Ende des 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Celakovice — Original name in latin elkovice Name in other language Celakowitz, Celakoyice, Cellakovice, elakowitz State code CZ Continent/City Europe/Prague longitude 50.16038 latitude 14.75005 altitude 181 Population 10125 Date 2006 11 25 …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”