Geschäftsgebrauch


Geschäftsgebrauch

Geschäftsgebrauch, s. Handelsbrauch.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hieratik — Papyrus Ebers in hieratischer Schrift Die hieratische Schrift ist eine von den Hieroglyphen abgeleitete Schrift, die ab dem 3. Jahrtausend v. Chr. in Ägypten gebraucht und mit Pinsel bzw. Binse auf Papyrus (oder ähnlich geeignetes Material wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Hieratisch — Papyrus Ebers in hieratischer Schrift Die hieratische Schrift ist eine von den Hieroglyphen abgeleitete Schrift, die ab dem 3. Jahrtausend v. Chr. in Ägypten gebraucht und mit Pinsel bzw. Binse auf Papyrus (oder ähnlich geeignetes Material wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Hieratische Schrift — Papyrus Ebers in hieratischer Schrift Die hieratische Schrift ist eine mit den Hieroglyphen eng zusammenhängende Schrift, die ab dem 3. Jahrtausend v. Chr. in Ägypten gebraucht und mit Pinsel bzw. Binse auf Papyrus (oder ähnlich geeignetes… …   Deutsch Wikipedia

  • Bericht — Bericht, 1) die Auskunft über irgend einen Sachverhalt, welche eine niedere Behörde einer höheren auf deren Aufforderung dazu ertheilt. Die Form ist gewöhnlich durch den Geschäftsgebrauch vorgeschrieben; vgl. Freiesleben, Anweisung zum Bericht,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Forstkalender — Forstkalender, zum Geschäftsgebrauch von Forstleuten eingerichteter Kalender, enthält in der Regel einen Wirtschaftskalender, der die in den verschiedenen Jahreszeiten vorzunehmenden waldwirtschaftlichen Arbeiten angibt, einen Schreibkalender für …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Handelsgebrauch — (Handelsbrauch, Handelsusance, Handelsgewohnheit) bezeichnet das kaufmännische Gewohnheitsrecht, d. h. die Gesamtheit derjenigen im Handelsstande bestehenden Übungen, die der Gesetzgeber zwar nicht zu geschriebenen Rechtssätzen erhoben hat, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kauf [1] — Kauf (lat. Emtio venditio, franz.Vente), der Vertrag, nach dem der eine Kontrahent, der Verkäufer (venditor), einen Wertgegenstand, die Ware, dem andern, dem Käufer (emtor), überliefern und von diesem dagegen eine Geldsumme, den Preis (pretium),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Landkarten — (hierzu Tafel »Landkartendarstellung«), verkleinerte Abbildungen größerer Stücke der Erdoberfläche. Sie unterscheiden sich von den Plänen, die nur kleine Stücke der Erdoberfläche in großen Maßstäben darstellen, und von den Seekarten (s. d.), bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.