Geschlechtstafel


Geschlechtstafel

Geschlechtstafel, s. Genealogie.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschlechtstafel — Geschlechtstafel, so v.w. Ahnentafel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschlechtstafel — Geschlechtstafel, s. Stammtafel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Johann (Nassau-Idstein) — Johann von Nassau Idstein (* 24. November 1603 in Saarbrücken; † 23. Mai 1677 in Idstein) war Graf von Nassau und Idstein und protestantischer Regent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Hexenverfolgungen 3 Nachfolge …   Deutsch Wikipedia

  • Johann (Nassau-Saarbrücken) — Johann von Nassau Idstein (* 24. November 1603 in Saarbrücken; † 23. Mai 1677 in Idstein) war Graf von Nassau und Idstein und protestantischer Regent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Hexenverfolgungen 3 Nachfolge 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Nassau [2] — Nassau (Gesch.). In den Ländern zwischen Rhein, Main u. Lahn wohnten zur Römerzeit die Mattiaken, nachher Alemannen; diese überwältigte Chlodwig 496 u. schlug ihr Land zum Fränkischen Reiche; durch die Theilung von Verdun 843 kam dasselbe zum… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Methusalah — (Methusalem, hebr., »Mann des Wurfgeschosses«), in der Geschlechtstafel der Sethiten der Sohn Henochs, Vater Lamechs und Großvater Noahs, der nach 1. Mos. 5,27 ein Alter von 969 Jahren erreichte (Weiteres über das Alter der Urväter s. Seth);… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stammtafel — Stammtafel, Geschlechtstafel, Geschlechtsregister, genealog. Tafel, die alle von einem Elternpaare abstammenden Personen verzeichnet, jedoch mit Ausschluß der Nachkommen der Töchter. (S. auch Genealogie.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Geschlechtsregister, das — Das Geschlêchtsregister, des s, plur. ut nom. sing. das Register oder Verzeichniß der einzelnen Glieder eines Geschlechtes und ihrer Folge auf einander; die Genealogie, Geschlechtstafel, der Stammbaum …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stammtafel, die — Die Stammtafel, plur. die n, eigentlich ein Geschlechtsregister in Gestalt einer Tafel; in weiterer Bedeutung ein jeder Stammbaum, eine Geschlechtstafel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tafel, die — Die Tafel, plur. die n, Diminut. das Täfelchen, Oberd. Täfellein. 1. Im weitesten Verstande, ein jeder gemeiniglich viereckiger ebener Körper, welcher ungleich länger und breiter, als dick ist; am häufigsten nur in solchen Fällen, wo ein solcher… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.