Geschleppe


Geschleppe

Geschleppe (Schleppe), Wildgescheide od. Fleisch, das man an einer Leine zu dem Fang- oder Luderplatz schleppt, um zu fangende Raubtiere dorthin zu locken. Auch Hirschläufe, die ein Pikeur vom Sattel aus nachschleppt, damit die Parforcehunde auf der Spur wie auf der Fährte eines Hirsches jagen. Bei den Schleppjagden spielt die Schleppe die Rolle des Hirsches.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschleppe — Geschleppe, 1) (Jagdw.), so v.w. Schleppe; 2) (Maschinenw.), Geschleppgerüste, Geschleppsäule, Theile der Stangenkunst, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschleppe — Geschleppe, s. Kraftübertragung im Bergbau …   Lexikon der gesamten Technik

  • Geschleppe — Geschleppe,das:⇨Schlepperei …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Geschleppe — Ge|schlẹp|pe das; s [zu ↑schleppen] (Jägerspr.): vom Jäger an einem Strick hinterhergezogener Köder …   Universal-Lexikon

  • Geschleppe — Ge|schlẹp|pe, das; s (Jägersprache hinterhergezogener Köder) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Geschleppe, das — Das Geschlêppe, des s, plur. ut nom. sing. 1) Ein anhaltendes oder wiederhohltes Schleppen; ohne Plural. 2) Was geschleppet wird. Im Bergbaue wird ein einfaches Feldgestänge auch ein Geschleppe genannt, und im gemeinen Leben führet diesen Nahmen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Jägersprache — Die Jägersprache oder Waidmannssprache ist ein Jargon, der sich aus Fachwörtern aus dem jagdlichen Brauchtum zusammensetzt. Waidmannssprache leitet sich ab aus dem althochdeutschen Waidewerg, Waydwerk, waydlich, d. h. „jagdgemäß“. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Stangenkunst — (Spielwerk), Vorrichtung zur Fortpflanzung einer geradlinig hin u. her gehenden Bewegung, bisweilen auf sehr bedeutende Entfernungen od. Tiefen, weil man nicht immer die Kraftmaschine (Wasserrad) in unmittelbarer Nähe bei dem Orte anbringen kann …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arm [1] — Arm, 1) (Anat.), die oberen Extremitäten des menschlichen Körpers, im weiteren Sinne mit Inbegriff der Schulter u. der Hand, entsprechend den Vorderfüßen der vierfüßigen Thiere u. den Flügeln der Vögel, doch nicht wie diese zur Fortbewegung des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schleppe [1] — Schleppe, die gegen die Mitte des 14. Jahrh. in Frankreich und bald nachher auch in andern Ländern zur Mode gewordene Verlängerung der Damenkleider, die bald bis zu Ellenlänge heranwuchs und unter der prachtliebenden Isabella von Bayern, Gemahlin …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.