Geschoßhebemaschinen


Geschoßhebemaschinen

Geschoßhebemaschinen (Munitionsaufzüge), auf Kriegsschiffen Vorrichtungen mit einem Fahrstuhl, der in einem Schacht in die Munitionskammern hineinfährt, werden mit Dampf, mit hydraulischem Druck oder mit Elektrizität betrieben. Die Munition der kleinen Schnelladegeschütze wird auf Förderwerken nach Art der Paternosterwerke, mit zwei Galléschen Ketten ohne Ende gehoben und in die Geschützräume gebracht.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.