Geschoßraum


Geschoßraum

Geschoßraum, s. Batterie (im Festungskrieg).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschoßraum — Geschoßraum, s. Munitionskammer …   Lexikon der gesamten Technik

  • Geschütze [1] — Geschütze, Feuerwaffen, deren Seelenweite, Leistung und – vielseitige – Wirkung die der Handfeuerwaffen bedeutend überragt und die auf Schießgerüsten (Lafetten) verwendet werden, welche teils fahr oder tragbar, teils (in manchen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Geschütz — (hierzu Tafeln »Geschütze I IV«), Feuerwaffe von solcher Schwere, daß sie den Handgebrauch ausschließt, besteht im allgemeinen aus dem Geschützrohr und der Laffete (s.d.). Allgemeines. Man unterscheidet Feld , Gebirgs , Belagerungs , Festungs ,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schiebezüge — Schiebezüge, bei gezogenen Vorderladegeschützen Züge von stufenförmigem Profil (s. Abbildung). Beim Laden liefen die am Geschoß befindlichen, zur Führung bestimmten Warzen oder Leisten in der tiefern Stufe a, die im Geschoßraum flach in die Stufe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lafette, Lafettierung [2] — Lafette, Lafettierung. Die Konstruktion und der Bau von Lafetten für die Schiffsgeschütze hat in den letzten Jahren keine grundlegenden Fortschritte erfahren. Das Bestreben, die Ladegeschwindigkeit mit allen Hilfsmitteln zu steigern, um mit… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Parallelzüge — Parallēlzüge, bei Feuerwaffen Züge (s.d.), deren Breite vom Laderaum bis zur Mündung des Gewehrs oder Geschützes gleich bleibt [Abb. 1335 a]; Gegenteil Keilzüge, bei denen die Felder schmal anfangen und sich nach vorn verbreitern [b],… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.