Gesellenausschüsse


Gesellenausschüsse

Gesellenausschüsse sind die Ausschüsse, die nach § 95 und 103,1 der Deutschen Reichsgewerbeordnung von den bei Innungsmitgliedern beschäftigten Gesellen gewählt und an der Verwaltung der Innungen und der Handwerkskammer beteiligt sind. Die G. der Innung werden von allen bei dieser beschäftigten volljährigen, im Besitz der bürgerlichen Ehrenrechte befindlichen Gesellen gewählt. Wählbar ist jeder wahlberechtigte Geselle, der zum Amt eines Schöffen fähig ist. Die G. haben bei der Regelung des Lehrlingswesens und bei der Gesellenprüfung (s.d.) sowie bei Begründung und Verwaltung aller Einrichtungen mitzuwirken, für welche die Gesellen Beiträge zu entrichten oder eine besondere Mühewaltung zu übernehmen haben, oder die zu ihrer Unterstützung bestimmt sind. Die G. der Handwerkskammer werden von den Gesellen der Innung des Handwerkskammerbezirks gewählt. Ihnen steht die Mitwirkung beim Erlaß von Vorschriften über Regelung des Lehrlingswesens, bei Abgaben von Gutachten und Berichterstattung über Angelegenheiten des Gesellen- und Lehrlingswesens und bei der Entscheidung über Beanstandung von Beschlüssen der Prüfungsausschüsse zu.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geselle — (althochd. gisello, d. h. Saal , Hausgenosse, dann Verbrüderter, Gefährte) ist der gelernte gewerbliche Lohnarbeiter (Gehilfe), insbes. im Handwerk, der seine Fachausbildung in der Lehre erlangte. Der Name G. ward in diesem Sinn in Deutschland… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Handwerkskammern — Handwerkskammern, Organe zur Vertretung der Interessen des Handwerks. Die Forderung der Errichtung eigner H. fand sich schon in dem vom Frankfurter Handwerkerparlament aufgestellten Entwurf einer Gewerbeordnung. Sie ist seitdem noch oft und immer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gewerbeordnung [1] — Gewerbeordnung, gesetzliche Zusammenfassung (Kodifikation) des Gewerberechts. – Die gesetzlichen Bestimmungen zur Regelung des Gewerbewesens bezwecken im öffentlichen Interesse und zum Schutz berechtigter Ansprüche teils Förderung, teils… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.