Getreidedarren


Getreidedarren

Getreidedarren, s. Riegen.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Getreidedarren — Getreidedarren, Riegen, aus Ziegeln erbaute Häuser mit Darrkammern, in denen das Getreide durch heiße Luft getrocknet wird; im N. Europas üblich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Esthen — (Ehsten, Esten), Volksstamm im europäischen Rußland, der zur mongolischen Rasse und zur finnischen Völkerfamilie (s. Finnen) gehört und gegenwärtig das eigentliche Esthland (s.d.), die Insel Ösel und den benachbarten Archipel (Dagö, Mohn u. a.),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Riegen — (Getreidedarren), Vorrichtungen zum Trocknen des geschnittenen Getreides in feuchten Klimaten. Sie bestehen aus Gruben, in denen man Feuer unterhält, während die Frucht auf Gerüste über den Gruben gelegt wird. Getreide derartiger Herkunft besitzt …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Getreidedarre von Collfryn — Koordinaten fehlen! Hilf mit. Die Getreidedarre von Collfryn wurde im Jahre 1982 bei der Ausgrabung der Einhegung am Collfryn Hügel in Llansantffraid Deuddwr, in Powys in Wales gefunden. Die Darre stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.