Gewann


Gewann

Gewann (Esch, Böhden, Zelge, Kampe, Wannen), die Flurabteilungen in der Gemarkung des altgermanischen Dorfes; auch soviel wie Forstort oder Distrikt (besonders benannter Waldteil mit gleichartigen Verhältnissen).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewann — Gewann. Die Grundstücke einer Gemarkung bilden je nach Lage, Besitz und Anbauverhältnissen getrennte Gruppen, Gewanne mit besonderen Namen. Diele beziehen sich auf Bodenbeschaffenheit, wie »Ried«, »Sand«, »Letten«,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gewann(e) — Sf Teil der Gemarkung (häufig in Flurbezeichnungen) per. Wortschatz arch. (15. Jh.), mhd. gewande, mndl. gewande Ackergrenze, Ackerlänge Stammwort. Ursprünglich die Grenze des Ackers, an der beim Pflügen gewendet wurde. Dann über Grenze zu den… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • gewann — ge|wạnn → gewinnen * * * ge|wạnn: ↑ gewinnen. * * * Gewann   [mittelhochdeutsch gewande »Grenze«, »Acker( Länge)«], ursprünglich Ackergrenze, an der der Pflug gewendet wurde, später die durch die Pflugwenden bestimmte Fläche, also die… …   Universal-Lexikon

  • Gewann — Ge|wạnn 〈n. 11; früher〉 = Gewanneflur * * * ge|wạnn: ↑ gewinnen. * * * Gewann   [mittelhochdeutsch gewande »Grenze«, »Acker( Länge)«], ursprünglich Ackergrenze, an der der Pflug gewendet wurde, später die durch die Pflugwenden bestimmte Fläche …   Universal-Lexikon

  • Gewann — Die Begriffe Gewann (süddeutsch auch Gewand), beziehungsweise Gewann(e)flur, (wahrscheinlich vom althochdeutschen wenden[1]) bezeichnen eine Flurform, die vor allem in Folge der zelgengebundenen Dreifelderwirtschaft und des Erbrechts entstand. Im …   Deutsch Wikipedia

  • Gewann — assolement Alsace. Var.: Gewende, Anwand …   Glossaire des noms topographiques en France

  • gewann — ge·wạnn Imperfekt, 1. und 3. Person Sg; ↑gewinnen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gewann — Gemarkungsabschnitt …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • gewann — ge|wạnn vgl. gewinnen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gewann — Ge|wạnn, das; [e]s, e, seltener Ge|wạn|ne, das; s, (besonders süddeutsch für in mehrere Streifen aufgeteiltes [Acker]gelände) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.