Geworfenes Gut


Geworfenes Gut

Geworfenes Gut, s. Haverei und Seewurf.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seewurf — Seewurf, das Überbordwerfen eines Teiles der Ladung (geworfenes Gut) zwecks Erleichterung etc. des Schiffes; gehört zur großen Haverei (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lagan — La|gan [ lægən], Ligan [ laigən], das; s, s [engl. lagan, ligan < afrz. lagan(d), aus dem Germ., eigtl. = etwas Liegendes] (Seew.): bei einem Schiffsunglück über Bord geworfenes Gut, das zur späteren Bergung mit einer Boje versehen wird …   Universal-Lexikon

  • Ligan — La|gan [ lægən], Ligan [ laigən], das; s, s [engl. lagan, ligan < afrz. lagan(d), aus dem Germ., eigtl. = etwas Liegendes] (Seew.): bei einem Schiffsunglück über Bord geworfenes Gut, das zur späteren Bergung mit einer Boje versehen wird.… …   Universal-Lexikon

  • Pestkreuze — Steinkreuz im sächsischen Weißig bei Dresden (Einritzung Armbrust) Steinkreuze sind meist 80 bis 120 Zentimeter hohe und 40 bis 60 Zentimeter breite, klobige Kreuze, die fast immer aus einem Block – meist Granit, Sandstein oder Basalt – gemeißelt …   Deutsch Wikipedia

  • Grauballe-Mann — Kopfansicht des Grauballe Mannes in der früheren Präsentation Gesamtansicht des …   Deutsch Wikipedia

  • Grauballemann — Der Grauballe Mann ist eine Moorleiche, die 1952 in Jütland im Nebelgårds Mose, einem Kesselmoor von 130 m Durchmesser in Grauballe 8 km nordöstlich von Silkeborg in Dänemark gefunden wurde. Der im 3. Jahrhundert vor Chr. verstorbene Mann lebte… …   Deutsch Wikipedia

  • Stachelaale — Mastacembelus armatus Systematik Ctenosquamata Acanthomorpha …   Deutsch Wikipedia

  • Steinkreuz — im sächsischen Weißig bei Dresden (Einritzung Armbrust) Steinkreuze sind meist 80 bis 120 Zentimeter hohe und 40 bis 60 Zentimeter breite, klobige Kreuze, die fast immer aus einem Block – meist Granit, Sandstein, Kalkstein… …   Deutsch Wikipedia

  • Werfen — Wêrfen, verb. irregul. act. Präs. ich werfe, du wirfst, er wirft, wir werfen, u.s.f. Conj. werfe; Imperf. warf, (ehedem wurf,) Conj. würfe; Particip. geworfen. Es bedeutet, einen Körper mit Heftigkeit durch den freyen Luftraum forttreiben, und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Emscherkunst.2010 — Die Emscherinsel bei Oberhausen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.