Giebel, Christoph Gottfried


Giebel, Christoph Gottfried

Giebel, Christoph Gottfried, Zoolog und Paläontolog, geb. 13. Sept. 1820 in Quedlinburg, gest. 14. Nov. 1881 in Halle als Professor der Zoologie und Direktor des Zoologischen Museums. Er schrieb: »Fauna der Vorwelt« (Leipz. 1847–56, 3 Bde.; unvollendet); »Odontographie«, eine vergleichende Darstellung des Zahnsystems der lebenden und fossilen Wirbeltiere (das. 1854); »Die Säugetiere« (das. 1853–55, in neuer Bearbeitung für Bronns »Klassen und Ordnungen des Tierreichs«); »Petrefacta Germaniae« (das. 1866); »Insecta epizoa« (nach Nitzsch' Nachlaß bearbeitet, das. 1874); »Thesaurus ornithologiae« (das. 1872–77, 3 Bde.); »Gaea excursoria germanica« (das. 1848); »Lehrbuch der Zoologie« (Darmst. 1857, 6. Aufl. 1880); »Tagesfragen aus der Naturgeschichte« (3. Aufl., Berl. 1859); »Naturgeschichte des Tierreichs« (Leipz. 1858 bis 1864, 5 Bde.); »Landwirtschaftliche Zoologie« (Glogau 1869); »Der Mensch, sein Körperbau, seine Lebenstätigkeit etc.« (Leipz. 1868); »Vogelschutzbuch« (4. Aufl., Berl. 1877).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christoph Gottfried Andreas Giebel — (1820–1881), German zoologist and palaeontologist. Contents 1 Biography 2 Works 3 References 4 External links …   Wikipedia

  • Christoph Gottfried Andreas Giebel — (* 13. September 1820 in Quedlinburg; † 14. November 1881 in Halle (Saale)) war ein deutscher Zoologe und Paläontologe. Giebel wurde 1845 in Halle mit einer Arbeit über fossile Hyänen promoviert. 1848 habilitierte er sich. Er wurde 1858 zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Gottfried Giebel — Christoph Gottfried Andreas Giebel (* 13. September 1820 in Quedlinburg; † 14. November 1881 in Halle (Saale)) war ein deutscher Zoologe und Paläontologe. Giebel wurde 1845 in Halle mit einer Arbeit über fossile Hyänen promoviert. 1848… …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Giebel — Christoph Gottfried Andreas Giebel (* 13. September 1820 in Quedlinburg; † 14. November 1881 in Halle (Saale)) war ein deutscher Zoologe und Paläontologe. Giebel wurde 1845 in Halle mit einer Arbeit über fossile Hyänen promoviert. 1848… …   Deutsch Wikipedia

  • Giebel (Begriffsklärung) — Giebel steht für: den Dachgiebel eines Gebäudes, siehe Giebel ein Ornament als schmückender oberer Abschluss eines Bauteils, in der Form eines Giebels, siehe Bekrönung ein vorspringendes Ornament einer Fassade über Türen und Fenstern, in der Form …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Gottfried Giebel — Christian Gottfried Andreas Giebel[1] (* 13. September 1820 in Quedlinburg; † 14. November 1881 in Halle (Saale)) war ein deutscher Zoologe und Paläontologe …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinigte Werkstätten für Mosaik und Glasmalerei Puhl & Wagner, Gottfried Heinersdorff — Die Muse der Kunst – Reklamemosaik von Puhl Wagner für das Neue Theater in Berlin Die 1889 ge …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Abkürzungen (Biologen) — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Abkürzungen (Biologen) — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Гибель — (Christoph Gottfried Giebel) германский зоолог и палеонтолог; род. в 1820 г. в Кведлинбурге; изучал математику и естественные науки в Галле; в 1848 начал читать лекции по палеонтологии, геогнозии и минералогии, а позднее по зоологии,… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.