Gien


Gien

Gien (spr. schjäng), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Loiret, am rechten Ufer der Loire, über die hier eine Brücke von 12 Bogen führt, Knotenpunkt der Lyoner und der Orléansbahn, hat ein von Anna von Beaujeu 1494 erbautes Schloß (jetzt Gerichtsgebäude), Fabrikation von Tonwaren, Handel mit Getreide, Wein etc. und (1901) 6415 (als Gemeinde 7909) Einw. In der Nähe Reste römischer Thermen. – Hier bewog Jeanne d'Are Karl VII., nach Reims zu ziehen und sich dort krönen zu lassen. Im deutsch-französischen Krieg von 1870/71 ging bis hierher die Verfolgung des rechten Flügels der bei Orléans Anfang Dezember 1870 geschlagenen französischen Loirearmee (s. Orléans). Vgl. Marchand, Histoire de la ville, des seigneurs et du comté de G. (Gien 1886).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gien — Escudo …   Wikipedia Español

  • Gien — steht für Gien (Loiret), eine französische Gemeinde im Département Loiret Schloss Gien, im Département Loiret Kanton Gien, französische Verwaltungseinheit im Département Loiret Grafschaft Gien, historisches Territorium in Frankreich Gien sur Cure …   Deutsch Wikipedia

  • Gien — 〈n. 11; Mar.〉 Hebezeug [<engl. gin „Art Kran, Hebemaschine“ <frz. engin „Werkzeug, Maschine“ <lat. ingenium „Erfindungsgeist“] * * * I Gien   das, s/ e, seemännische …   Universal-Lexikon

  • Gien — C est en Saône et Loire que le nom est le plus répandu. Il semble désigner celui qui est originaire de Gien sur Cure, dans la Nièvre (ou bien sûr de Gien dans le Loiret). Le toponyme Gien est de sens incertain. On envisage souvent une forme… …   Noms de famille

  • Gien [1] — Gien (spr. Schiäng), 1) Arrondissement des französischen Departements Loiret; 584 QM.; 45,000 Ew. in 5 Cantonen. 2) Hauptstadt darin, an der Loire; Civiltribunal, Gerberei, Färberei, Wollmanufacturen, Handel mit Getreide, Wein u. [346] Wolle;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gien [2] — Gien (Schwertakel, Schwergien), ein schweres Takel, welches aus einem Läufer u. zwei Blöcken, deren jeder wenigstens dreischeibig ist, besteht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gien — Gien, ein schwerer Flaschenzugtakel für Schiffszwecke, s. Block …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gien — (spr. schĭäng), Stadt im franz. Dep. Loiret, an der Loire, (1901) 7909 E., Schloß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gien [1] — Gien (Schiäng), französ. Stadt im Dep. Loiret, an der Loire mit 6200 E., Wollentuchfabrikation, starkem Verkehr …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gien [2] — Gien, auf den Schiffen so viel als Flaschenzug …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.