Giftstachelfisch


Giftstachelfisch

Giftstachelfisch (Synanceja Bloch.). Gattung der Stachelflosser aus der Familie der Skorpänoiden, Fische mit monströsem, schuppenlosem, mit Höckern und Stacheln besetztem Kopf, schuppenlosem, schleimigem Körper und Giftdrüsen neben der Rückenflosse, deren Stacheln stark verwunden, wobei das Gift in die Wunde fließt und heftige Erkrankungen, langes Siechtum, selbst den Tod herbeiführt. Die G. leben in Küstengewässern vom Roten Meer und den Maskarenen bis Australien und sind sehr gefürchtet. Hierher gehört der überaus häßliche Zauberfisch (Kaff, S. verrucosa Bloch.), der im ganzen genannten Gebiet vorkommt, sehr gefürchtet ist, aber nach dem Abziehen der Haut gegessen wird.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zauberfisch — Zauberfisch, s. Drachenköpfe und Giftstachelfisch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.