Gil Polo


Gil Polo

Gil Polo (spr. chil), Gaspar, span. Dichter, geb. zwischen 1530 und 1540 in Valencia, gest. 1591 in Barcelona, Advokat in seiner Vaterstadt, seit 1572 Koadjutor des Vorstehers der Oberrechnungskammer des Königreichs Valencia, wurde 1580 nach Barcelona gesandt, um das königliche Patrimonium zu regulieren. G. ist besonders bekannt durch seine Fortsetzung der »Diana« des Montemayor (s.d.), die zuerst in 5 Büchern u. d. T.: »Diana enamorada« zu Valencia 1564 erschien (am besten hrsg. von Cerda, Madr. 1778; neueste Ausg., Barcel. 1886). Die zahlreichen lyrischen Einlagen: Sonette, Kanzonen, Elegien, Idylle im italienischen Stil, Lieder, Briefe und Glossen im altnationalen Genre, sowie einige »provenzalische« Weisen sind von bezaubernder Anmut und Frische. Literarhistorisch wichtig ist das Stück »Canto de Turia«, das eine Übersicht über die valencianischen Dichter bietet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gil-Polo — (spr. Schil Polo), 1) Gasparo, spanischer Dichter, aus alter Patricierfamilie, geb. zwischen 1530–40 in Valencia; war erst Stadtschreiber daselbst, dann Coadjutor des Vorstehers der Oberrechnungskammer des Königreichs Valencia, wurde von Philipp… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gil Polo — Gil Polo, Gaspar, span. Dichter, gest. 1591, schrieb Schäferromane, die damals beliebt waren, wird wegen der eingestreuten Lieder von den Spaniern noch immer geschätzt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gil Polo — Gil Polo, Gaspar …   Enciclopedia Universal

  • Gil Polo —   [xil pɔlo], Gaspar, spanischer Schriftsteller, * Valencia um 1535, ✝ Barcelona 1591. Sein Roman »Diana enamorada« (1564) setzt J. de Montemayors berühmten Schäferroman »Los siete libros de la Diana« (1559) unter Verwendung des gleichen… …   Universal-Lexikon

  • Gil Polo, Gaspar — ► (¿1530 85?) Poeta lírico español. El más sobresaliente de los poetas de la llamada escuela valenciana. Introdujo nuevas formas de versificación, entre ellas los alejandrinos. Solamente se conoce de él, exceptuando alguna poesía suelta, la… …   Enciclopedia Universal

  • Gaspar Gil Polo — (* Valencia [España], 1530, † Barcelona [España], 1584) fue un escritor español del que se tienen escasas referencias sobre su vida: su fama como poeta radica en que Miguel de Cervantes le dedica una octava real en el Canto de Caliope de La… …   Wikipedia Español

  • Gaspar Gil Polo — (1530? 1591), Spanish novelist and poet, was born at Valencia.He is often confused with Gil Polo, professor of Greek at Valencia University between 1566 and 1573; but this professor was not named Gaspar. He is also confused with his own son,… …   Wikipedia

  • Gaspar Gil Polo — (* um 1535 in Valencia; † 1591 in Barcelona) war ein spanischer Schriftsteller. Er setzte den unvollendet gebliebenen Schäferroman Diana von Jorge de Montemayor nach dessen Tod fort. 1564 erschien die Fortsetzung unter dem Titel Diana enamorada… …   Deutsch Wikipedia

  • Gil — ist ein in mehreren Sprachen gebräuchlicher männlicher Vorname[1][2] sowie Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Polo — Po|lo 〈n. 15; unz.〉 dem Hockey ähnliches Ballspiel zu Pferde [<engl. polo <ind. Balti Spr. polo „Ball“] * * * Po|lo, das; s [engl. polo, eigtl. = Ball, aus einer nordind. Spr.]: Treibballspiel zwischen zwei Mannschaften zu je vier Spielern …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.