Gimborn


Gimborn

Gimborn, Dorf im preuß. Regbez. Köln, Kreis Gummersbach, 415 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Schloß, Wollspinnerei, 9 Hammerwerke, Fabrik von Achsen, Pflastersteinbrücke, Branntweinbrennerei, Dampfdrechslerei, Gerberei, Säge- und Pulvermühlen und (1900) 3542 meist evang. Einwohner. Danach benannt ist die vormalige zugunsten des Grafen Adam von Schwarzenberg (s. Schwarzenberg 2) 1630 gegründete, von Brandenburg zu Lehen gehende freie Reichsherrschaft G. im westfälischen Kreis, 275 qkm groß, die 1783 von dem fürstlichen Hause Schwarzenberg an die Grafen von Wallmoden verkauft, nach Auflösung des Reiches in eine Standesherrschaft unter großherzoglich bergischer Hoheit umgewandelt wurde und durch die Wiener Kongreßakte unter preußische Hoheit kam. 1818 wurde sie an die Krone Preußen verkauft und ist gegenwärtig im Besitz der Reichsfreiherren von Fürstenberg.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gimborn — Kreisangehörige Gemeinde Marienheide Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gimborn — Gimborn, 1) sonst Kreis im preußischen Regierungsbezirk Köln, jetzt Gummersbach; 2) vormalige freie reichsunmittelbare Grafschaft im Westfälischen Kreise, 5 QM., 15,000 Ew.; brandenburgisches Lehn, bis 1783 dem Fürsten von Schwarzenberg gehörig,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gimborn — Gimborn, Gemeinde im preuß. Reg. Bez. Köln, (1900) 3542 E., Schloß; Eisenwerke, Steinbrüche; ehemal. reichsunmittelbare Grafsch. G., dann Standesherrschaft, 1818 an Preußen verkauft …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gimborn (Begriffsklärung) — Gimborn ist der Name des Ortsteils Gimborn der Gemeinde Marienheide in Nordrhein Westfalen der früheren Grafschaft Gimborn im Bergischen Land des ehemaligen Kreises Gimborn im Regierungsbezirk Köln des Schlosses Gimborn in der Gemeinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Gimborn Castle — is a former moated castle situated in a remote valley of the upper Leppe in the municipality of Marienheide in the Oberbergischer Kreis of North Rhine Westphalia, Germany.Gimborn Castle was pledged in 1273 to the Count of the Mark by the Count of …   Wikipedia

  • Heinrich von Gimborn — Heinrich Karl Friedrich von Gimborn (* 12. März 1830 in Emmerich am Rhein; † 18. Februar 1893 ebenda) war ein deutscher Apotheker und Unternehmer. Er ist Gründer des chemisch pharmazeutischen Betriebs H. von Gimborn in Emmerich. Leben Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Gimborn — Entstehungszeit: 1273 …   Deutsch Wikipedia

  • H. von Gimborn — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1855 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Wallmoden-Gimborn — Johann Ludwig von Wallmoden Gimborn als Freund italienischer Kunst Reichsgraf Johann Ludwig von Wallmoden Gimborn (* 22. April 1736 in Hannover; † 10. Oktober 1811 ebenda) war ein kurhannoverscher Generalleutnant und Kunstsammler …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor von Gimborn — (vor 1916) Theodor Reinhardt von Gimborn (* 11. August 1840 in Emmerich am Rhein; † 14. November 1916 ebenda) war ein deutscher Ingenieur und Industrieller. Leben Theodor von Gimborn entstammte der mindestens se …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.