Giocondo


Giocondo

Giocondo (spr. dscho-), Fra Giovanni, ital. Altertumsforscher und Architekt der Frührenaissance, geb. 1435 in Verona, gest. 1. Juli 1515 in Rom, scheint die erste Hälfte seines Lebens hauptsächlich der klassischen Gelehrsamkeit gewidmet zu haben, die er mit dem Studium der antiken Architektur verband. In dieser Periode unterrichtete er den berühmten Julius Cäsar Scaliger auf dessen väterlichem Landsitz Lodrone (zwischen Brescia und Trient) in der griechischen und lateinischen Sprache. In Rom und andern Städten Italiens sammelte G. mehr als 2000 Inschriften, die er Lorenzo de' Medici widmete; eine Abschrift davon befindet sich in der Biblioteca Magliabechiana zu Florenz. Er schrieb Noten zu Cäsar, Vitruv, Frontinus; sein Vitruv erschien zuerst in Rom 1511. Andre klassische Schriften, wie Catos »De rebus rusticis«, ließ er zum erstenmal drucken. Sein Ruf als Architekt war bereits begründet, als ihn Ludwig XII. 1499 zum Bau der Brücke Notre-Dame nach Paris kommen ließ. Während seines Aufenthalts daselbst fand er ein 1508 von Aldus Manutius herausgegebenes Manuskript von Plinius dem jüngern auf. 1509 hatte er Treviso gegen den Kaiser Maximilian zu befestigen. 1514 wurde er nach Rom berufen, wo er als Architekt von St. Peter in Gemeinschaft mit Raffael und Giuliano da San Gallo kurze Zeit tätig war. In seiner Vaterstadt erbaute er den Palazzo del Consiglo.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giocondo — ist der Familienname folgender Personen: Giovanni Giocondo, italienischer Dominikanermönch Francesco del Giocondo, florentinischer Seidenhändler und Politiker Lisa del Giocondo, Ehefrau von Francesco del Giocondo, mutmaßliches Vorbild von… …   Deutsch Wikipedia

  • Giocondo —   [dʒo kondo], Fra Giocondo, eigentlich Giovanni Giocondo da Verona, italienischer Baumeister und Humanist, * Verona 1433, ✝ Rom 1. 7. 1515; gehörte dem Orden der Dominikaner an. Giocondo war 1489 92 am Bau der Villa Poggioreale bei Neapel… …   Universal-Lexikon

  • Giocondo — (spr. Dschokondo), Giovanni Fra, angeblich geb. 1435 in Verona, Mönch, Philolog u. Baumeister; bis 1506 war er in Paris, wo er die Brücke Notre Dame baute, ging sodann nach Verona u. Venedig, regulirte den Ausfluß der Brenta, ging aber da sein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Giocondo — (Dscho–), Giovanni Fra, berühmter italien. Baumeister aus dem 15. Jahrh., geb. zu Verona, baute in Paris die Brücke Notre Dame, in Verona den Rathspalast, u. war außerdem in mehren italien. Städten beschäftigt, in Rom beim Bau der Peterskirche.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Giocondo — Giocondo, Fra Giovanni …   Enciclopedia Universal

  • giocondo —   [dʒo kondo, italienisch], musikalische Vortragsbezeichnung: fröhlich, anmutig, heiter …   Universal-Lexikon

  • giocondo — /dʒo kondo/ agg. [dal lat. iucundus, der. del tema di iuvare giovare, piacere ]. 1. (lett.) [che rivela letizia: è un uomo g. ; aspetto g. ] ▶◀ e ◀▶ [➨ gioioso (1)]. 2. (lett., non com.) [da potersi godere: uno spettacolo g. ] ▶◀ ameno, bello,… …   Enciclopedia Italiana

  • giocondo — ит. [джоко/ндо] giocosamente [джокозамэ/нтэ] giocoso [джоко/зо] gioiso [джоё/зо] радостно, весело, игриво …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • giocondo — gio·cón·do agg. CO 1. che gode di una gioia lieta e serena: un uomo giocondo | che esprime tale stato d animo: un volto giocondo, un espressione gioconda Sinonimi: allegro, 1contento, esultante, euforico, felice, festoso, 1gaio, gioioso. Contrari …   Dizionario italiano

  • giocondo — {{hw}}{{giocondo}}{{/hw}}agg. Lieto, gioioso: una gioconda compagnia | Che mostra gioia, allegrezza: aspetto –g; SIN. Allegro, contento …   Enciclopedia di italiano


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.