Gipsgießerei


Gipsgießerei

Gipsgießerei, die Herstellung von Gipsabgüssen, s. Gips, S. 858.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gipsgießerei — Gịps|gie|ße|rei 〈f. 18〉 I 〈unz.〉 Herstellung von Gipsabgüssen II 〈zählb.〉 Werkstatt od. Fabrik dafür …   Universal-Lexikon

  • Akademie der Bildenden Künste Nürnberg — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Akademie der Bildenden Künste Nürnberg …   Deutsch Wikipedia

  • Gipsgüsse [1] — Gipsgüsse, aus gebranntem, pulverisiertem Gips durch Anrühren mit Wasser und Eingießen der Masse in starre oder elastische Formen, nach dem Erstarren derselben und Ausziehen aus den Formen oder Zerlegen derselben in ihre einzelnen Teile erhaltene …   Lexikon der gesamten Technik

  • Modelliersaal — Modelliersaal, Werkstätte zur Herstellung von Modellen in Ton, Wachs oder Gips. Der Boden ist in Stein, Asphalt oder dergl., der Unterteil der Wände waschbar zu erstellen; als Nebenräume sind eine Gipsgießerei und ein Lagerraum für Ton u.s.w.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Aloys Röhr — Arsch gezeigt …   Deutsch Wikipedia

  • James De Ville — James S. De Ville (oft auch Deville) (* 12. März 1777 in Hammersmith; † 6. Mai 1846[1] in London) war ein englischer Phrenologe. Leben James De Villes Familie hatte Schweizer Wurzeln; sein Großvater war aus Bern eingewandert und hatte in England… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.