Gipsverband


Gipsverband

Gipsverband, ein von dem Holländer Mathysen 1851 angegebener fester, starrer Verband, der hauptsächlich benutzt wird, um ein Glied längere Zeit hindurch in fast völliger Unbeweglichkeit zu erhalten. Non der größten Bedeutung ist der G. in der Kriegschirurgie, wenn es gilt, Verwundete mit zerschossenen Knochen und verletzten Gelenken auf weite Strecken zu transportieren. Durch den G. werden dem Verwundeten die Schmerzen erspart, welche sonst die mit jeder Art des Transports verbundenen Erschütterungen des Körpers hervorrufen. Beim Anlegen eines Gipsverbands wird das gebrochene Glied unter fortdauerndem Zug und Gegenzug (zur Verhütung einer Verschiebung der beiden Bruchenden) mit einer Binde aus Watte oder weichem Flanell in der Ausdehnung des künftigen Gipsverbandes kunstgerecht eingewickelt. Hierauf werden Gazebinden, die vorher mit Gipsmehl imprägniert worden sind, in lauwarmes Wasser getaucht und in regelmäßigen Touren um das mit der Flanellbinde versehene Glied geführt. Schließlich streicht man mit der Hand noch dünnen Gipsbrei über die gegipsten Gazebinden, bis der Verband genügende, gleichmäßige Dicke und glattes, regelmäßiges Aussehen angenommen hat. Der Gips erstarrt sofort, wenn er in richtigem Verhältnis mit Wasser angerührt war; der G. bleibt je nach Bedürfnis mehrere Tage oder Wochen lang liegen. Befindet sich im Bereich des Gipsverbandes eine Wunde, so wird an der Stelle der letztern nach Vollendung des Verbandes eine Öffnung (Fenster) in die starre Hülle eingeschnitten, um die Wunde verbinden zu können. Zur Entfernung des Gipsverbandes dient eine starke Schere (Gipsschere).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gipsverband — Gipsverband, Verband aus gegipsten (imprägnierten, in lauwarmes Wasser zu tauchenden) oder mit Gipsbrei bestrichenen, bald erhärtenden Binden (Gipsbinden), bei Knochenbrüchen, Verrenkungen, Gelenkleiden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gipsverband — Anlegen eines Gipsverbandes Ein Gipsverband wird in der Regel zur äußeren, mechanischen Fixation eines Knochenbruches (Fraktur) angelegt. Diese Art der Frakturbehandlung nennt man konservativ. Sie wird vor allem bei unkomplizierten, nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Gipsverband — der Gipsverband, ä e (Oberstufe) Verband, mit dem ein gebrochener Körperteil ruhiggestellt wird Synonym: Gips Beispiel: Wenn der Patient einen Knochenbruch erleidet, wird fast immer ein Gipsverband angelegt. Kollokation: den Gipsverband abnehmen …   Extremes Deutsch

  • Gipsverband — Gịps|ver|band 〈m. 1u〉 starrer Verband aus Gipsbinden zur Ruhigstellung eines kranken Gliedes * * * Gịps|ver|band, der (Med.): aus Gipsbinden [u. einer Schiene o. Ä.] hergestellter, fester, dauerhafter Verband zur möglichst vollständigen… …   Universal-Lexikon

  • Gipsverband — Gịps·ver·band der; ein Verband aus Binden, die in ↑Gips (2) getränkt sind, der dann hart wird. Er wird verwendet, um einen verletzten oder gebrochenen Körperteil ruhig zu stellen <jemandem einen Gipsverband anlegen, abnehmen> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gipsverband — Gipsverbandm 1.enganliegenderKragen;steiferKragen;weißerHemdkragen.ErumschließtdenHalswieeinGipsverband.Seitdemspäten19.Jh. 2.duhastdichwohlnochnichtimGipsverbanddurchsGlasaugebeguckt?!:Drohfrage.1939ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Gipsverband — Gịps|ver|band …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Drahtextension — Dieser Artikel stellt die wichtigsten Grundsätze und Verfahren der Behandlung von Knochenbrüchen (Frakturen) dar. Inhaltsverzeichnis 1 Historisches 2 Einteilung der Frakturen 2.1 Geschlossene Frakturen 2.2 Offene Frakturen …   Deutsch Wikipedia

  • Frakturbehandlung — Dieser Artikel stellt die wichtigsten Grundsätze und Verfahren der Behandlung von Knochenbrüchen (Frakturen) dar. Inhaltsverzeichnis 1 Historisches 2 Einteilung der Frakturen 2.1 Geschlossene Frakturen 2.2 Offene Frakturen …   Deutsch Wikipedia

  • K-Draht — Dieser Artikel stellt die wichtigsten Grundsätze und Verfahren der Behandlung von Knochenbrüchen (Frakturen) dar. Inhaltsverzeichnis 1 Historisches 2 Einteilung der Frakturen 2.1 Geschlossene Frakturen 2.2 Offene Frakturen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.