Girofflé


Girofflé

Girofflé C24H27N4Cl, Farbstoff aus der Gruppe der Safranine, entsteht bei Einwirkung von salzsaurem Nitrosodimethylanilin auf salzsaures Xylidin, bildet eine braune Paste oder ein graugrünes Pulver, löst sich in Wasser und Alkohol, färbt mit Tannin und Brechweinstein gebeizte Baumwolle rotviolett und dient im Kattundruck zum Nuancieren von Alizarinviolett.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • boutonner — (bou to né) 1°   V. n. En parlant des plantes, se mettre en boutons. Les poiriers boutonnent. 2°   V. a. Attacher, arrêter un vêtement au moyen des boutons. Boutonner son habit.    V. n. •   La duchesse de Bourgogne vint au sermon en habit de… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.