Glühsteine


Glühsteine

Glühsteine (Hitzsteine), rundliche, walnuß- bis faustgroße Steine, die man hier und da an altsteinzeitlichen Feuerstellen findet. Sie dienten zum Erhitzen des in ledernen Säcken oder ausgehöhlten Holzstöcken befindlichen Wassers, indem man sie glühend machte und hineinwarf. Zur Herrichtung von Dampfbädern ist das Verfahren von den alten Skythen, den Russen und Skandinaviern, den Australiern u.a. bekannt; für Kochzwecke wurde oder wird es von dem Indianerstamme der Assiniboine (Steinkocher), den Nordwestamerikanern, den Patagoniern und Kamtschadalen angewendet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hitzsteine — Hitzsteine, s. Glühsteine …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kochkunst — Kochkunst, die Kunst, Speisen und Getränke schmackhaft, leichtverdaulich und nahrhaft zu bereiten. Die zweckmäßige Zubereitung der Speisen erfordert in oft unterschätztem Grad eine Berücksichtigung des chemischen Verhaltens der Nahrungsmittel… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.