Gläubigerausschuß


Gläubigerausschuß

Gläubigerausschuß ist nach der Deutschen Konkursordnung (§ 87 ff.) ein von der Gläubigerversammlung (s. d.) oder vorläufig vom Konkursgericht zur Wahrnehmung der Gläubigerinteressen bei der Verwaltung und Verwertung der Konkursmasse erwählter Ausschuß. Das Gericht darf nur Gläubiger oder Vertreter von solchen als Mitglieder des Gläubigerausschusses bezeichnen; dagegen ist die Gläubigerversammlung nicht auf die Wahl solcher Personen beschränkt (s. Konkurs).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Highstreet Holding — GbR Rechtsform Gesellschaft bürgerlichen Rechts Gründung 27. März 2006 Sitz Amsterdam Branche Immobilien …   Deutsch Wikipedia

  • Gläubigerversammlung — ist die Versammlung der Konkursgläubiger, die nach der Deutschen Konkursordnung (§ 93 ff.) unter der Leitung des Konkursgerichts (vgl. Gläubigerausschuß und Konkurs) über gemeinsame Interessen und Angelegenheiten nach Maßgabe der gesetzlichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hinterlegung — (Deposition) ist die Übergabe des geschuldeten Gegenstandes an eine durch gesetzliche Vorschriften (notwendige H.) oder Vereinbarung (freiwillige H.) bestimmte Person oder Behörde. Die hinterlegten Gegenstände nennt man auch Depositen, den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kredītor — (lat.), soviel wie Kreditgeber, Gläubiger (s. d.); vgl. Kredit. Kreditorenausschuß, Kreditorenversammlung, andre Bezeichnung für Gläubigerausschuß und Gläubigerversammlung (s. d. und Konkurs) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gläubiger — Gläubiger, derjenige, welcher ein Forderungsrecht hat; ist es durch Pfand oder Hypothek gesichert, so spricht man von Pfand oder Hypothek G.; Konkurs G. ist der G. eines in Konkurs geratenen Schuldners. Gläubigerausschuß, die von den Konkurs G.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Konkursrecht — Konkursrecht, die Gesamtheit der Rechtsnormen, durch die der Zugriff der Gläubiger auf das Vermögen eines Schuldners geregelt wird, der seine Schulden, sei es wegen Insuffizienz dieses Vermögens, sei es wegen Insolvenz nicht zu bezahlen vermag.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.