Grundgesetz


Grundgesetz

Grundgesetz, soviel wie Staatsverfassungsgesetz, d. h. ein Gesetz, das die Einrichtung der obersten Staatsorgane regelt und die obersten Grundsätze der staatlichen Rechtsordnung feststellt. Das G. steht über den gewöhnlichen Gesetzen, die innerhalb des Rahmens der Grundeinrichtungen des Staates erlassen werden. Regelmäßig sind Veränderungen des Grundgesetzes an erschwerende Bedingungen geknüpft. Nach bayrischem Staatsrecht z. B. ist zur Beschlußfassung über Verfassungsänderungen in jeder Kammer die Anwesenheit von drei Viertel der Mitglieder und die Zustimmung von zwei Drittel der Anwesenden erforderlich. Dieselbe Vorschrift findet sich in der sächsischen Verfassungsurkunde und in den Grundgesetzen verschiedener Kleinstaaten. In Bayern wird ferner bei Abänderungsvorschlägen aus der Initiative des Landtags, die übrigens beschränkt ist, eine dreimalige Beratung und Abstimmung in Zwischenräumen von mindestens drei Tagen verlangt, in Sachsen ein übereinstimmender Beschluß in zwei ordentlichen Sitzungsperioden des Landtags. Württemberg, Baden und Braunschweig fordern die Zustimmung von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder der Kammern. In Preußen ist eine zweimalige Abstimmung in beiden Häusern des Landtags nötig, zwischen der je ein Zwischenraum von 21 Tagen liegen muß. Nach der deutschen Reichsverfassung (Art. 78) erfolgen Verfassungsänderungen im Wege der Reichsgesetzgebung; sie gelten als abgelehnt, wenn im Bundesrat 14 Stimmen dagegen sind. In Österreich kann eine Verfassungsänderung nur mit zwei Drittel der Stimmen der Anwesenden, und im Abgeordnetenhause nur bei Anwesenheit von mindestens der Hälfte der Mitglieder gültig beschlossen werden. Auch die deutschen Bundesakte vom 8. Juni 1815 und die Wiener Schlußakte vom 15. Mai 1820 wurden als »Grundgesetze« des frühern Deutschen Bundes bezeichnet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grundgesetz — Grundgesetz, einfachstes Naturgesetz; staatsrechtlich s.v.w. Verfassungsurkunde, Konstitution …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Grundgesetz — Grundgesetz, s. Constitution; G.e, Gesetze, aus welchen die Rechte und Pflichten der Staatsangehörigen abgeleitet werden …   Herders Conversations-Lexikon

  • Grundgesetz — es el nombre que se dio a la constitución de la RFA conocida como ley fundamental que fue promulgada en mayo de 1949. Es muy similar a la Constitución de la República de Weimar, pero permite mayor autoridad de los gobiernos de los estados… …   Enciclopedia Universal

  • Grundgesetz — ↑Element, Magna Charta, ↑Norm, ↑Statut …   Das große Fremdwörterbuch

  • Grundgesetz — Basisdaten Titel: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Kurztitel: Grundgesetz Abkürzung: GG Art: Bundesverfassung Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Grundgesetz — Verfassung; Staatsverfassung; Konstitution * * * Grund|ge|setz [ grʊntgəzɛts̮], das; es, e: 1. einer Sache zugrunde liegende, für sie entscheidende, sie bestimmende Gesetzmäßigkeit: ein biologisches Grundgesetz; ein Grundgesetz der modernen… …   Universal-Lexikon

  • Grundgesetz — Loi fondamentale de la République fédérale d Allemagne Pour les articles homonymes, voir Loi fondamentale. Constitutions de l’Allemagne Acte confédéral (1815) Constitution de Francfort (1849) Constitution bismarckienne (1867 1871) …   Wikipédia en Français

  • Grundgesetz — 1. Doktrin, Gesetzmäßigkeit, Grundregel, Grundsatz, Lehrsatz, Leitgedanke, Leitsatz, Norm, Prinzip, Standard; (bildungsspr.): Maxime, Theorem; (oft abwertend): Glaubenssatz; (Philos.): Apriori; (Wissensch., Philos.): Axiom. 2. Verfassung. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Grundgesetz — Grụnd|ge|setz (Statut); Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (Abkürzung GG) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Grundgesetz — pagrindinis dėsnis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. fundamental law vok. Grundgesetz, n rus. основной закон, m pranc. loi fondamentale, f; loi principale, f …   Fizikos terminų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.