Harpune


Harpune

Harpune, pfeilförmiges, vorn mit Widerhaken versehenes Eisen, an dessen oberm Ende sich ein Schaft mit einem Ring für eine Leine von etwa 20 Faden (Vorläufer) befindet, die sich in das weiter hinten auf dem Schiff untergebrachte, mehrere hundert Meter lange Fangtau fortsetzt. Die H. wird besonders beim Walfischfang benutzt und von dem Harpunierer aus freier Hand geworfen, in neuerer Zeit aber aus mörserartigen Geschützen geschossen. Die Kanone kann bis zu einem Winkel von 45° abwärts gerichtet werden. Die Entfernung, auf die geschossen wird, beträgt selten mehr als zehn Faden. Damit der angeschossene Wal nicht entschlüpft, befindet sich auf Deck eine Dampfwinde, während eine federnde Vorrichtung die Stöße des Wales gegen das Tau abschwächt. Die H. hat hinter der Spitze vier bewegliche Widerhaken, die sich ausbreiten, sobald ein Zug auf das Tau ausgeübt wird, und dabei eine Sprengladung zur Explosion bringen, die den Wal tötet oder schwer verwundet. Neuere Harpunen tragen an der Spitze eine kegelförmige scharf zugespitzte Sprenggranate, die durch einen Zeitzünder zum Platzen gebracht wird.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harpune — Harpune, 1) ein Wurfspieß mit Widerhaken beim Wallfischfang; dies u. Harpunir u. Harpuniren, s.u. Wallfisch; 2) (Her.), große Pfeilspitzen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Harpune — Harpūne, pfeilartiges, mit Widerhaken versehenes, 60 90 cm langes Eisen mit 1,2 1,5 m langem Schaft und einem Ring, in dem sich eine Leine befindet, beim Walfisch und Delphinfang vom Harpunierer entweder mit der Hand geworfen [Abb. 764a], oder… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Harpune — Harpune, die mit Widerhaken versehene Wurflanze zur Tödtung der Walfische; das Eisen ist 2 , der Schaft 5 lang, an dessen hinterem Ende eine lange Leine befestigt ist …   Herders Conversations-Lexikon

  • Harpune — Sf erw. fach. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus nndl. harpoen, dieses aus frz. harpon m. (eigentlich Eisenklammer ), entweder Augmentativum zu afrz. harpe Kralle oder Nomen instrumenti zu afrz. harper ankrallen . Die Herkunft des französischen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Harpune — Harpune: Die Bezeichnung für »‹zum (Wal)fischfang benutzter› Wurfspeer mit Widerhaken« wurde im 17. Jh., zunächst in der Form Harpon, aus niederl. harpoen < frz. harpon entlehnt, das eigentlich »Eisenklammer« bedeutet und eine Bildung zu frz.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Harpune — Die Harpune ist ein mit Widerhaken ausgestatteter Wurfspieß oder Speer, der bei der Jagd auf Fische und beim Walfang verwendet wird. Harpune ist daher ursprünglich die Bezeichnung für einen Wurfspeer für den Walfang. Die Widerhaken verhindern,… …   Deutsch Wikipedia

  • Harpune — Har|pu|ne [har pu:nə], die; , n: besonders zum Fischfang, Walfang benutzter Wurfspeer oder pfeilartiges Geschoss aus Eisen mit Widerhaken und Halteleine: den Wal mit Harpunen erlegen. * * * Har|pu|ne 〈f. 19〉 speerartiges, eisernes Wurfgeschoss… …   Universal-Lexikon

  • Harpune — die Harpune, n (Oberstufe) mit Widerhaken ausgestatteter Wurfspieß, der bei der Jagd auf Fische verwendet wird Beispiel: Thunfische und Haie wurden früher mit einer Harpune gefangen …   Extremes Deutsch

  • Harpune — 1. Mit einer silbernen Harpune trifft man die fetteste Robbe, und mit einer goldenen den feistesten Walfisch. *2. Einem die Harpune in den Leib jagen. Holl.: Hij jaagt hem den harpoen in het lijf. (Harrebomée, I, 286.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Harpune — Har|pu|ne 〈f.; Gen.: , Pl.: n〉 speerartiges, eisernes Wurfgeschoss mit Widerhaken an der Spitze u. Fangleine, bes. für den Walfang [Etym.: <ndrl. harpoen <frz. harpon »Eisenklammer, Harpune«; zu frz. harpe »Kralle, Klaue«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.