Hartfloß


Hartfloß

Hartfloß, s. Eisen, S. 483.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hartfloß — Hartfloß, 1) weißes Roheisen, hart u. spröd, leichter schmelzbar als das graue Roheisen; 2) die zur Stahlbereitung verwendete Roheisensorte (Spiegeleisen), silberweiß u. glänzend, beim Schmelzen am dickflüssigsten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spiegelfloß — (Spiegeleisen, Dickgrelles Eisen, Hartfloß, Rohstahleisen), heißt das manganhaltige, kohlenstoffreichste, dickflüssigste Roheisen; es ist großblättrig, silberweiß, starkglänzend, auf den Flächen spiegelnd u. wird mit Vortheil zum Stahlfrischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (lat. Ferrum), I. (Fe = 28, Chem.), in der Natur sehr verbreitetes Metall; findet sich fast überall im Mineralreiche u. in geringer Menge auch im Pflanzen u. Thierreiche (bildet z.B. einen Bestandtheil des Blutfarbstoffs). A) Im reinen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eisen [1] — Eisen (Ferrum) Fe, das nützlichste und verbreitetste aller Metalle, findet sich in zahlreichen Verbindungen und nimmt an der Zusammensetzung der Erdrinde wesentlichen Anteil (zu etwa 5 Proz.). Vorkommen. Gediegen findet sich E. als Meteoreisen in …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.