Sie können markieren Sie interessante Textauszüge, die verfügbar sein wird durch einen spezifischen Link in Ihrem Browser.

Humusboden

Übersetzung
Humusboden

Humusboden, s. Boden, S. 119.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Humusboden — Humus (lateinisch „Erdboden“) im weiteren Sinne bezeichnet in der Bodenkunde die Gesamtheit der toten organischen Substanz eines Bodens.[1][2][3][4] Der Humus ist Teil der gesamten organischen Bodensubstanz. Er unterliegt vor allem der Aktivität… …   Deutsch Wikipedia

  • Humusboden — Hu|mus|bo|den, der: humusreicher Boden. * * * Hu|mus|bo|den, der: humusreicher Boden …   Universal-Lexikon

  • Grenzwald Kaldenkirchen — Der Kaldenkirchener Grenzwald ist ein Landschafts und Naturschutzgebiet und interessanter Teil des Naturparks Maas Schwalm Nette am linken Niederrhein. Inhaltsverzeichnis 1 Lage und Bodenbeschaffenheit 2 Der Waldbrand von 1947 3 Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Huminsäuren — Beispielstruktur einer Huminsäure.[1] Diese kann unterschiedliche chemische Komponenten wie Chinon , Phenol , Zucker oder Peptidkomponenten enthalten, die miteinander beispielsweise über phenolische Brücken verknüpft sind. Huminsäuren sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaldenkirchener Grenzwald — Eingangsbereich des Arboretums Sequoiafarm Kaldenkirchen im Grenzwald …   Deutsch Wikipedia

  • Boden — (Erdboden), die äußerste Schicht der festen Erdrinde, ein erdiger Überzug über dem festen Gestein (Grund und Boden), aus dem der B. durch die Verwitterung entstanden ist. Mechanische und chemische Energien sowie lebende und abgestorbene… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heideboden [1] — Heideboden (Heideerde), ein hellbrauner, schwärzlichgrauer oder schwarzer Humusboden mit etwas Quarzsand, auf dem vorzugsweise Heidekraut (Calluna vulgaris) wächst. Gewöhnlich ist er arm an Mineralstoffen, nimmt wenig Feuchtigkeit auf, wird durch …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • mulmig — ungemütlich; unwohl; unbehaglich; hundsmiserabel (umgangssprachlich); speiübel (umgangssprachlich); elend; kotzübel (derb); übel; …   Universal-Lexikon

  • Mulm — Morast; Schlammablagerung; Schlamm; Schlick * * * Mụlm 〈m.; (e)s; unz.〉 Stauberde, verwesendes, zerbröckelndes Holz, verwittertes Gestein [im Ablaut zu mhd. melm <ahd. melm, neben nddt. molm zu mhd. zermülmen „zerreiben, zermalmen,… …   Universal-Lexikon

  • Müll — Schrott (umgangssprachlich); Abfall; Kehricht; Hausabfall; Unrat; Ausschuss; Dreck; Schmutz; Klüngel; Krempel (umgangssprachlich); Krimskrams …   Universal-Lexikon