Kürschner

Kürschner (v. mittelhochd. kürsen, althochd. chursinna oder krusina, Pelzrock), Handwerker, die allerlei Pelzwaren verfertigen, das Pelzwerk färben und zurichten und oft zugleich auch Mützenmacher sind. Jetzt ist auch in der Kürschnerei die Arbeitsteilung stark ausgebildet, so daß sich in neuerer Zeit verschiedene Hilfsindustrien, namentlich für das Gerben und Färben der Felle, entwickelt haben. Die Kürschnerei, überhaupt eins der ältesten Gewerbe des Menschen, war in Deutschland von jeher in hoher Blüte; ihre zunftmäßige Organisation reicht bis in das 13. Jahrh. zurück. Vgl. Greger, Die Kürschnerkunst (4. Aufl., Weim. 1883); Hanicke u. Klette, Handbuch für K. (Dresd. 1883); Cubäus, Das Ganze der Kürschnerei (Wien 1891); Hanicke, Handbuch für K. (Leipz. 1902); »Kürschner-Zeitung« (das., seit 1883).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kürschner — Kürschner, Käfer, s. Speckkäfer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kürschner — Sm std. (13. Jh.), mhd. kürsenære, kürsner Hybridbildung. Nomen agentis zu mhd. kürsen, kursen f. Pelzrock , ahd. kursin(n)a, krusina, kursen f., as. kursina f. Dieses ist wie gleichbedeutendes afr. kersna f., spae. crusene f. entlehnt aus einer… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kürschner — Kürschner: Die Bezeichnung des Pelzverarbeiters geht zurück auf mhd. kürsenæ̅re, das zu mhd. kürsen, ahd. kursin‹n›a »Pelzrock« gebildet ist. Dieses Wort ist, wie z. B. auch »Zobel« und »Nerz«, im Rahmen des Pelzhandels mit den Slawen aus dem… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kürschner — Der Kürschner zeigt zwei Fehwammenfutter (Fenster der Kathedrale von Chartres, 1215 40). Zusammen mit den Fenstern von Bourges ist das die älteste Darstellung von eigentlichen Kürschnern die wir besitzen.[1] Ein Kürschner (veraltet auch …   Deutsch Wikipedia

  • Kürschner — Pelzer (veraltet); Wildwerker (veraltet); Buntfutterer (veraltet); Grauwerker (veraltet) * * * Kürsch|ner [ kʏrʃnɐ], der; s, , Kürsch|ne|rin [ kʏrʃnərɪn], die; , nen: Person, die berufsmäßig Pelze und Kleidung aus Pelzen herstellt. * * * …   Universal-Lexikon

  • Kürschner — 1. Beim Kürschner kommen alle Fuchsbälge zusammen. Die Osmanen: Das Endziel aller Füchse ist die Pelzhandlung. (Schlechta, 233.) Engl.: The fox goes at the last to the shop of the furrier. 2. Kirschner vnd betler die widerwertigsten in der Welt;… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kürschner — Berufsname zu mhd. kürsenжre »Kürschner«, einem Lehnwort slawischen Ursprungs. In den mittelalterlichen Städten gehörte der Kürschner neben dem Goldschmied zu den angesehensten und wohlhabendsten Handwerkern. Der Kürschner widmete sich vor allem… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Kürschner — Kụ̈rsch·ner der; s, ; jemand, der beruflich aus Fellen Pelze macht (und sie verkauft) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Kürschner — Kụ̈rsch|ner (Pelzverarbeiter) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kürschner (Begriffsklärung) — Kürschner bezeichnet: Kürschner, einen Handwerksberuf Kürschner, eine Leimblase beim Furnieren (Verarbeitungsfehler, Begriff aus dem Tischlerhandwerk) Kürschners Handbücher Kürschner ist der Familienname folgender Personen: Erich Kürschner… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”