Kabinett


Kabinett

Kabinett (franz. Cabinet), eigentlich Nebenzimmer, kleines Gemach; in fürstlichen Palästen das Wohnzimmer sowie auch das Zimmer, in dem der Fürst seine besondern Angelegenheiten zu besorgen pflegt, daher soviel wie Geschäftsexpedition des Staatsoberhauptes; auch Bezeichnung für Beamte, denen diejenigen Geschäfte überwiesen sind, und die diejenigen Sachen (Kabinettssachen) vorzutragen haben, die vom Fürsten unmittelbar erledigt werden; daher die Titel Kabinettsrat, Kabinettsminister, Kabinettssekretär. Kabinettsfrage heißt eine Frage, von deren Entscheidung es abhängt, ob Minister im Amt bleiben oder nicht, Kabinettsorder (Kabinettsbefehl) ein unmittelbarer Befehl des Fürsten. Das Kabinettsschreiben hat einen weniger förmlichen Charakter als das »Kanzleischreiben«. K. heißt auch die Staatsregierung in ihren Beziehungen zu auswärtigen Verhältnissen; in diesem Sinne spricht und sprach man von dem K. in St. James, dem K. der Tuilerien, dem K. von Petersburg, dem Berliner K. Ein vom Staatsoberhaupt ohne Rücksicht auf den Willen des Volkes, namentlich aus dynastischen Gründen begonnener Krieg wird Kabinettskrieg genannt. Geheimes K. heißt in manchen Staaten das höchste Landeskollegium oder das Kollegium der Geheimen Räte. K. nennt man ferner ein Zimmer oder eine Abteilung für besonders wertvolle Gegenstände der Künste oder Wissenschaften, die, als Kabinettstücke, nicht allgemeinen Sammlungen einverleibt werden, also im Gegensatz zu Galerien, Sälen (Gemäldegalerie, Bibliotheksaal etc.); hieraus erklären sich Ausdrücke wie Kabinettwein, Kabinettauslese etc. Namentlich heißt K. ein Zimmer, in dem eine Münzsammlung aufbewahrt wird (Münzkabinett); dann ein Buch, in dem eine Münzsammlung verzeichnet und beschrieben ist. Schwarzes K., s. Cabinet noir.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kabinett — (literal meaning: cabinet), or sometimes Kabinettwein (literal meaning: a wine set aside in a cabinet), is a German language wine term for a wine which is made from fully ripened grapes of the main harvest, typically picked in September, and are… …   Wikipedia

  • Kabinett — Kabinett: Das seit dem Ende des 16. Jh.s bezeugte, aus frz. cabinet entlehnte Fremdwort tritt zuerst in der ursprünglichen Bedeutung des frz. Wortes »kleines Gemach, Nebenzimmer« auf. In der Folge werden verschiedene übertragene Bedeutungen des… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kabinétt — (frz. cabinet), kleines Nebenzimmer; in fürstl. Schlössern das Wohnzimmer sowie das vertraute Beratungszimmer des Fürsten, daher früher die höchste, in unmittelbarer Beziehung zum Staatsoberhaupte gesetzte Regierungsstelle. Kabinettsminister,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kabinett — Nebenraum; Kollegium der Minister; Ministerrunde (umgangssprachlich); Regierungskabinett * * * Ka|bi|nett [kabi nɛt], das; s, e: 1. aus den Ministerinnen und Ministern sowie dem Kanzler oder Ministerpräsidenten bestehende Regierung: der Kanzler… …   Universal-Lexikon

  • Kabinett — Der Begriff Kabinett bezeichnet: das Hinterzimmer, siehe Stichpunkt Kabinett im Artikel Zimmer eine Sammlung an Fürstenhöfen, siehe Wunderkammer das Kollegium der die Regierungsgeschäfte führenden Politiker und/oder Beamten, siehe Kabinett… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett — Ka|bi|nẹtt1 〈n.; Gen.: s, Pl.: e〉 1. kleines Zimmer, Nebenraum 2. Beratungs u. Arbeitszimmer eines Fürsten 3. Raum zur Aufbewahrung von Kunstsammlungen; KunstKabinett; KupferstichKabinett; UhrenKabinett 4. 〈16./17. Jh.〉 Schrank mit vielen… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Kabinett — 1. a) Grafothek. b) Zimmer. 2. Ministerinnen und Minister, Regierung; (ugs.): Regierungsmannschaft; (Politik): Rumpfkabinett, Schattenkabinett. * * * Kabinett,das:1.⇨Regierung(1)–2.⇨Toilette(1)–3.⇨ …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Kabinett — Ka·bi·nẹtt das; s, e; 1 Kollekt; alle Minister einer Regierung <ein Kabinett bilden, einberufen, umbilden, auflösen; das Kabinett tagt> || K : Kabinettsbeschluss, Kabinettsbildung, Kabinettskrise, Kabinettsliste, Kabinettsmitglied,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • kabinett — I s ( et, kabinett) ARKIT/HEMINRED/POLIT litet rum II s ( et, kabinett) ARKIT/HEMINRED/POLIT regering i England …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Kabinett — das Kabinett, e (Aufbaustufe) alle Minister in einer Regierung Beispiel: Das neue Kabinett muss binnen drei Wochen vorgestellt werden …   Extremes Deutsch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.