Karavelle


Karavelle

Karavelle (Karawele, span. carabēla, griech. karabion, »Krabbe«), Fahrzeuge verschiedenster Form und Größe im 15. und 16. Jahrh. Die carabela redonda hatte Quersegel und die c. latina Lateinsegel. Karavellen waren die Schiffe des Kolumbus, Vasco da Gamas und der übrigen Seefahrer jener Zeit. Beschreibung der K. des Kolumbus in den »Mitteilungen aus dem Gebiete des Seewesens« (Pola 1891, S. 503, und 1892, S. 114). Vgl. auch Tafel »Schiffstypen I«, Fig. 7.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karavelle — Karavelle …   Deutsch Wörterbuch

  • Karavelle — Karavelle. ursprüngliche portugiesische Fahrzeuge von 100–150 Tonnen. Bei den Türken heißen jetzt noch schwere Lastschiffe K.; auch als Spottname für ein plumpes Schiff gebraucht in allen Seesprachen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karavelle — (span. carabēla), im 15. und 16. Jahrh. größere Schiffe, deren äußere Planken eine glatte, gegen Seeschlag sicherere Seitenfläche bildeten; in Frankreich jetzt eine Art von Fischerfahrzeugen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Karavelle — Sf (ein Segelschiff mit geringem Tiefgang) per. Wortschatz arch. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. caravelle, dieses aus port. caravela, zu spl. carabus m. kleiner Kahn aus Flechtwerk .    Ebenso nndl. karveel, ne. caravel, nfrz. caravelle …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Karavelle — Nachbau der historischen Karavelle La Pinta, eines der drei Schiffe, mit denen Kolumbus den Atlantik überquerte. Gelegen im „Karavellen Dock“ von Palos de la Frontera in Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Karavelle — Ka|ra|vel|le 〈[ vɛ̣lə] f. 19; 14./16. Jh.〉 dreimastiges Segelschiff mit hohem Heckaufbau; oV Caravelle [<frz. caravelle <port. caravela „großes Schiff“; zu lat. carabus „geflochtener Kahn“] * * * Ka|ra|vẹl|le, die; , n [frz. caravelle < …   Universal-Lexikon

  • Karavelle — (franzosisch, uber portugiesisch caravela Kustenschiff ), Segelschiff mit 2–3 Masten, des 14. bis 16.Jahrhunderts unterschiedlicher Große, mit geringem Tiefgang, hohem Heckaufbau und Lateinsegel; mit Karavellen wurden zum Teil die… …   Maritimes Wörterbuch

  • Karavelle — Ka|ra|vel|le 〈 [ vɛ̣l ] f.; Gen.: , Pl.: n〉 oV 1. 〈14./16. Jh.〉 kleines, schnelles, dreimastiges Segelschiff mit hohem Heckaufbau 2. französ. Flugzeugtyp [Etym.: <frz. caravelle <portug. caravela »großes Schiff«, <lat. carabus… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Karavelle — Ka|ra|vel|le [...v...] die; , n <aus gleichbed. fr. caravelle, dies über port. caravela (älter port. caravo) »Küstenschiff« aus spätlat. carabus »geflochtener Kahn«> ein mittelalterliches Segelschiff (14. 16. Jh.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Karavelle — Ka|ra|vẹl|le, die; , n <niederländisch> (mittelalterliches Segelschiff) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.