Überpflanzen

Überpflanzen, Gewächse, die gewöhnlich im Boden wurzeln, jedoch gelegentlich auch auf Bäumen auftreten und daher am nächsten mit den Epiphyten zu vergleichen sind.

Überschnittene Bauglieder.
Überschnittene Bauglieder.

In der europäischen Flora bilden besonders geköpfte Weiden, bisweilen auch Linden, Pappeln, Ahorn, Buchen, Birken, Robinien, Platanen, Fichten u. a. den Sitz einer mehr oder weniger reichlichen Überflora, von der bis jetzt etwa 300 Arten, darunter auch mehrere Holzgewächse, wie Eberesche, Arten von Ribes u. a., beobachtet wurden. Die Samen der Ü. werden teils durch Vögel, teils durch den Wind, teils durch zufällige andre Ursachen auf den hochgelegenen Standort gebracht. Auch auf Dächern, Ruinen u. a. siedeln sich manche Gewächse, wie Birken u. a., in ähnlicher Weise an. Vgl. Beyer, Ergebnisse der bisherigen Arbeiten bezüglich der Ü. außerhalb der Tropen (in den »Abhandlungen des Botanischen Vereins der Provinz Brandenburg«, Bd. 37).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • überpflanzen — überpflanzen:⇨transplantieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • überpflanzen — über|pflạn|zen 〈V. tr.; hat〉 = verpflanzen * * * über|pflan|zen <sw. V.; hat (ugs.): ↑verpflanzen (1), überpflạnzen (1 b). über|pflạn|zen <sw. V.; hat: 1. a) (Med. selten) transplantieren: Noch nie in der Geschichte der… …   Universal-Lexikon

  • transplantieren — transplantieren:eineTransplantationvornehmen/durchführen·verpflanzen·überpflanzen;auch⇨implantieren transplantierenverpflanzen,einpflanzen,überpflanzen,übertragen,eineTransplantation/Implantationvornehmen,implantieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Transplantatiren — (v. lat.), überpflanzen, übertragen. Davon Transplantation, 1) die Methode, verlorne od. schadhaft gegangene Theile durch andere gesunde von dem eigenen od. einem fremden Körper zu ersetzen; damit beschäftigt sich die Chirurgia curtorum, s.u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Epiphyten — (griech., hierzu Tafel »Epiphyten«), auf andern Organismen lebende Gewächse, speziell auf andern Pflanzen wachsende Schmarotzerpilze, die mit dem Mycelium und den Fruktifikationsorganen auf der freien Oberfläche der befallenen Organe der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tropenwald — (hierzu Tafel »Tropenwald«), die zu beiden Seiten des Äquators bis etwa zu den Wendekreisen sich ausdehnende formenreiche Waldformation. Überall, wo die Niederschläge periodisch zur Zeit des Zenitstandes der Sonne erfolgen, entwickeln die Bäume… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schutzeinrichtungen — Unter den mechanischen Schutzeinrichtungen gegen biegende, drückende, ziehende oder scherende Kräfte nimmt die Ausbildung eines zweckentsprechenden Skelettgewebes im Pflanzenkörper die erste Stelle ein. Gegen die Stoßwirkung von Regen, Hagel und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Veredelung — Raffination; Verbesserung * * * Ver|ede|lung 〈f. 20; unz.〉 das Veredeln; oV Veredlung * * * Ver|ede|lung, Veredlung, die; , en: das Veredeln. * * * Ver|edelung,   1) Fertigungstechnik: Ver|edeln, früh …   Universal-Lexikon

  • Epiphyten —   [griechisch phytón »Pflanze«], Singular Epiphyt der, en, in der Regel auf Pflanzen (Aufsitzerpflanzen, Überpflanzen) beschränkte Bezeichnung für Organismen, die auf anderen Pflanzen, v. a. auf Bäumen wachsen, ohne diesen Nährstoffe zu entziehen …   Universal-Lexikon

  • Überpflanzung — Über|pflạn|zung, die; , en: 1. (Med. selten) Transplantation. 2. (veraltend) das Überpflanzen (1 b, 2), Überpflanztwerden, Überpflanztsein …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”