Ägīna, Golf von

Ägīna, Golf von, im Altertum Saronischer Meerbusen, zwischen dem griech. Festland und dem Peloponnes (Attika und Argolis). Von seinen Inseln sind Ägina (s. d.) und Salamis (s. d.) die bedeutendsten. Zu beiden Seiten ragen die Vorgebirge Sunion (Kap Kolonnäs) und Skylläon (Kap Skyli) herein.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ägina — Ägina,   neugriechisch Ạ̈jina,    1) griechische Insel im Saronischen Golf, 83 km2, 12 400 Einwohner; sie gehört zum Verwaltungsbezirk Attika. Ägina besteht aus vulkanischen Gesteinen, Kreidekalken und mergeln; die Insel ragt bis 524 m über dem… …   Universal-Lexikon

  • Ägīna [2] — Ägīna, griech. Insel, südwestlich von Athen im Golf von Ä. (s. unten), in Form eines Dreiecks, 85 qkm groß, mit (1896) 8231 Einw. und ansehnlicher Schwammfischerei, sonst ohne Bedeutung. Die gebirgige (bis 540 m), nur im NW. leichter zugängliche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ägina (Griechenland) — Gemeinde Ägina Δήμος Αίγινας (Αίγινα) …   Deutsch Wikipedia

  • Saronischer Golf — Karte des Saronischen Golfs 37.682523.6 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Saronischer Golf — Saronischer Gọlf,   Gọlf von Ägina, Teil des Ägäischen Meeres zwischen Attika und der nordöstlichen Peloponnes, Griechenland; relativ flach; zu den Inseln im Saronischen Golf gehören Salamis und Ägina; durch den Kanal von Korinth mit dem Golf… …   Universal-Lexikon

  • Kanal von Korinth — Karte der Region um Korinth Satellitenbild der Kanalregion …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Salamis — Teil von: Perserkriege …   Deutsch Wikipedia

  • Aigina (Insel) — Gemeinde Ägina Δήμος Αίγινας DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Egina — Gemeinde Ägina Δήμος Αίγινας DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland [2] — Griechenland (Neu Griechenland, amtlich Hellas genannt, hierzu die Karte »Griechenland«), Königreich im SO. Europas, wurde 1832 gegründet, 1863 um die Ionischen Inseln (s. d.), 1880 um Thessalien und ein Stück von Epirus vergrößert und durch die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”