Übersegeln

Übersegeln (auch Überlaufen), mit einem Schiff ein zweites so treffen, daß es erheblich beschädigt oder zerstört wird.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übersegeln — Übersegeln, verb. reg. act. 1. Ǘbersegeln, ich segele über, übergesegelt, über zu segeln, welches doch selten gebraucht wird, über ein Wasser segeln, mit dessen Verschweigung. Aus Holland nach England übersegeln. 2. Überségeln, ich übersegele,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Übersegeln — Übersegeln, ein Schiff, 1) ein Schiff einholen u. bei ihm vorbeisegeln; 2) von einem großen Schiffe, wenn seine Fahrt die eines kleineren Schiffs durchschneidet u. beide gleichzeitig an einander stoßen, letzteres in den Grund segeln. Wird eins… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ubersegeln — soviel wie uberholen, schneller segeln als …   Maritimes Wörterbuch

  • Umsegeln — Umsegeln, verb. regul. act. 1. Úmsegeln, ich segele um, umgesegelt, umzusegeln. (1) Als ein Neutrum mit seyn; einen Umweg segeln; umschiffen. Das Schiff ist umgesegelt. (2) Als ein Activum, zu Boden segeln, im Segeln umstoßen, wofür in der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Klippe — 1. Die Klippen, die der Schiffer nicht sieht, sind die schlimmsten (gefährlichsten). Holl.: Als men eene klip boven water ziet, kan men ze mijden in t zeilen. (Harrebomée, I, 415a.) 2. En oll Klipp un n nie Schipp is doch nich vel nütt.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”