Überwendliche Naht

Überwendliche Naht (Überwendnaht), s. Nähen und Nähmaschine, S. 386.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Überwendliche Naht — Überwendliche Naht, s.u. Naht 1) c) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Naht — (in der Mehrzahl Nähte), 1) das Zusammennähen von zwei Stücken Zeug od. Leder an einander. Man unterscheidet die Nähte nach der Art, die Nadel zu führen, u. nach der Art, wie die N. gemacht wird, als: a) Vorstich od. Vor der stich naht, es wird… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nähmaschinen — Nähmaschinen, Vorrichtungen zur Herstellung von Nähten auf mechanischem Wege [1]. Beim Nähen sind stets mehrere Arbeitsstücke vorhanden, welche durch den Faden längs einer gegebenen Linie verbunden werden; oder es wird ein Arbeitsstück an… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wirkerei [1] — Wirkerei. Das Wirken bildet mit dem Stricken und Häkeln die »Maschenarbeiten«; dieselben liefern durch Verbindung von Fäden miteinander die Maschenwaren oder elastischen Waren, im Gegensatze zu dem Weben, Flechten, Klöppeln und Knüpfen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Nähen — Nähen, mit Hilfe von Nadel und Faden Gewebe befestigen, verbinden oder verzieren und zwar durch Hand oder Maschinenarbeit. Die bei der Handarbeit benutzte Nähnadel hat am dickern Ende ein Ohr, durch das der Faden hindurchgezogen wird, und beim N …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lammfell — Die Kennzeichen Johannes des Täufers sind das Lamm und das Schaffellgewand; 19. Jh. Der Artikel behandelt das behaarte Lammfell beziehungsweise Schaffell in seiner Eigenschaft als Handelsware, sowie die daraus hergestellten Produkte. Seit etwa 10 …   Deutsch Wikipedia

  • Unternaht, die — Die Unternaht, plur. die nähte, eine Art der Naht bey den Nähterinnen, zum Unterschiede von der Obernaht. Beyde machen die überwendliche Naht aus …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Unternaht — Unternaht, eine Art überwendliche Naht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • überwendlich — über|wẹnd|lich (Handarbeit); überwendlich nähen (so nähen, dass die Fäden über die aneinandergelegten Stoffkanten hinweggehen); überwendliche Naht …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”