Übungstherapie

Übungstherapie, Krankheitsbehandlung, die durch Übung den Erwerb verloren gegangener oder fehlender Fähigkeit zu erreichen sucht, z. B. durch Sprachübungen bei Stottern oder Aphasie. Besondere Vorteile hat die Ü. bei Rückenmarkschwindsucht (Tabes), um verloren gegangene Bein- und Armbewegungen wieder zu erlernen. Es fehlt bei dieser Krankheit häufig infolge der Ataxie (s. d.) die Möglichkeit, seiner abgestufte Bewegungen richtig auszuführen: die Kranken greifen mit der Hand über das Ziel hinaus, schleudern beim Gehen die Beine etc. Durch Ü. können vermöge der noch vorhandenen Fähigkeiten nicht erkrankter Nervengebiete Fähigkeiten ähnlich wiedererworben werden, wie der Gesunde Tanzen, Schwimmen etc. lernt. Man läßt zu diesem Zweck die Patienten auf vorgezeichneten Figuren (Strichen, Zickzacklinien) gehen, mit dem Fuß, unter Umständen unter Zuhilfenahme von Leitvorrichtungen, nach den Kegeln eines kleinen Kegelspiels zielen, mit der Hand bestimmte vorgezeichnete Linien nachfahren oder Zielübungen ausführen. Vgl. Goldscheider und Jacob, Handbuch der physikalischen Therapie (Leipz. 1901–02, 2 Tle. in 4 Bänden).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Übungstherapie — Übungs|the|ra|pie, die (Med.): Bewegungstherapie …   Universal-Lexikon

  • Otfrid Foerster — Otfrid Foerster, Herbert Olivecrona und Wilhelm Tönnis …   Deutsch Wikipedia

  • Otfried Foerster — Gedenktafel für Otfrid Foerster in Breslau Otfrid Foerster (* 9. November 1873 in Breslau; † 15. Juni 1941 ebenda) war ein deutscher Neurowissenschaftler, der bahnbrechende Beiträge zur Neurologie und Neurochirurgie geliefert hat …   Deutsch Wikipedia

  • Biomechanische Stimulation — Vibrationstraining, auch Whole Body Vibration (WBV), Beschleunigungstraining oder stochastisches Resonanztraining genannt, ist eine Trainingsmethode, bei der die übende Person auf einer vibrierenden Platte steht, die in einem Frequenzbereich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektrische Muskelstimulation — Der Begriff Reizstrom umfasst eine Reihe von Therapieformen, bei denen Gleichstrom oder niederfrequente Wechselströme zur Muskelstimulation eingesetzt werden. Reizströme wurden bereits um 1900 vom Physikochemiker Walther Nernst und Mitarbeitern… …   Deutsch Wikipedia

  • Galileo-Vibrationstherapie — Vibrationstraining, auch Whole Body Vibration (WBV), Beschleunigungstraining oder stochastisches Resonanztraining genannt, ist eine Trainingsmethode, bei der die übende Person auf einer vibrierenden Platte steht, die in einem Frequenzbereich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Galileo-Vibrationstraining — Vibrationstraining, auch Whole Body Vibration (WBV), Beschleunigungstraining oder stochastisches Resonanztraining genannt, ist eine Trainingsmethode, bei der die übende Person auf einer vibrierenden Platte steht, die in einem Frequenzbereich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Reizstromtherapie — Der Begriff Reizstrom umfasst eine Reihe von Therapieformen, bei denen Gleichstrom oder niederfrequente Wechselströme zur Muskelstimulation eingesetzt werden. Reizströme wurden bereits um 1900 vom Physikochemiker Walther Nernst und Mitarbeitern… …   Deutsch Wikipedia

  • Schleudertrauma — Als Schleudertrauma (engl. whiplash injury) werden Krankheitssymptome (Kopf und Nackenschmerzen, Schwindel, Sprachstörungen, Gangunsicherheit und viele weitere) bezeichnet, die nach einer Beschleunigung und Überstreckung des Kopfes meist während… …   Deutsch Wikipedia

  • Vibrationsgerät — Vibrationstraining, auch Whole Body Vibration (WBV), Beschleunigungstraining oder stochastisches Resonanztraining genannt, ist eine Trainingsmethode, bei der die übende Person auf einer vibrierenden Platte steht, die in einem Frequenzbereich von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”