Kufferath

Kufferath

Kufferath, Maurice, Musikschriftsteller, geb. 8. Jan. 1852 in Brüssel als der Sohn von Hubert Ferdinand K. (geb. 1818 in Mühlheim, gest. 23. Juni 1896 in Brüssel, der seit 1844 in Brüssel, von 1872 ab als Professor am Konservatorium wirkte), studierte in Brüssel und Leipzig die Rechte, aber daneben Musik unter seinem Vater und Servais (Cello) und wurde noch als Student Mitarbeiter, später Redakteur und Eigentümer des »Guide musical« (bis 1900) und trat auch 1873 in die Redaktion der »Indépendance belge« ein. 1873 erhielt er einen Preis der Brüsseler Universität für eine Abhandlung über die Comédie Française. 1901 wurde er Direktor des Monnaie-Theaters zu Brüssel. Außer zwei einaktigen Lustspielen: »Les potiches de Damoclès« und »Propriétaire par amour« und Übersetzungen deutscher Operntexte schrieb er ausführliche begeisterte Abhandlungen über Wagners Musikdramen, ferner: »Hector Berlioz et Robert Schumann« (1879), »Henri Vieuxtemps, sa vie et son œuvre« (1883), »L'art de diriger l'orchestre« (1891) u. a.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kufferath — ist der Name von Hubert Ferdinand Kufferath, deutscher Komponist Johann Hermann Kufferath, deutscher Komponist Louis Kufferath, deutscher Komponist Wilhelm Kufferath von Kendenich, schweizer Kunstschaffender der Firma GKD Gebrüder Kufferath,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kufferath (Düren) — Kufferath Stadt Düren Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kufferath von Kendenich — Wilhelm Kufferath von Kendenich (* 2. März 1939 in Düren) ist ein deutscher Schriftsteller und Kulturschaffender. Seine Bücher behandeln kunstphilosophische Themen. Seit 1990 ist er Professor der Universität Graz für Angewandte… …   Deutsch Wikipedia

  • Maurice Kufferath — est un critique musical, librettiste, violoncelliste et chef d orchestre belge, né le 8 janvier 1852 à Saint Josse ten Noode et mort le 8 décembre 1919 à Uccle. Directeur du Théâtre de la Monnaie de Bruxelles de 1900 à 1919,… …   Wikipédia en Français

  • GKD Gebrüder Kufferath — GKD Gebr. Kufferath AG Rechtsform AG Gründung 1925 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Ferdinand Kufferath — (* 10. Juni 1818 in Mülheim an der Ruhr; † 23. Juni 1896 in Brüssel) war ein deutscher Komponist. Kufferath wurde von seinen Geschwistern Louis und Johann Hermann Kufferath unterrichtet. Ansch …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Kufferath von Kendenich — (* 2. März 1939 in Düren) ist ein deutscher Schriftsteller und Kulturschaffender. Seine Bücher behandeln kunstphilosophische Themen. Seit 1990 ist er Professor der Universität Graz für Angewandte Unternehmensführung.[1] Einen großen Teil seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebrüder Kufferath — GKD Gebrüder Kufferath Düren Unternehmensform AG Gründung 1925 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Hermann Kufferath — (ca. 1835) Johann Hermann Kufferath (* 12. Mai 1797 in Mülheim an der Ruhr; † 28. Juli 1864 in Wiesbaden) war ein deutscher Komponist. Der Schüler von Louis Spohr und Moritz Hauptmann war ab 1823 Musikdirektor in Bielefeld …   Deutsch Wikipedia

  • Louis Kufferath — (* 10. November 1811 in Mülheim an der Ruhr; † 2. März 1882 in Brüssel) war ein deutscher Komponist. Kufferath war von 1836 bis 1850 Direktor der Musikschule in Leeuwarden. Danach lebte er als Pianist und Komponist in Gent. Er schrieb eine Messe …   Deutsch Wikipedia