Lagerstock


Lagerstock

Lagerstock, im geologischen Sinn, s. Lager, S. 45, und Erzlagerstätten, S. 94; auch eine Art der Bienenwohnung, s. Bienenzucht, S. 839.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lagerstock — Lagerstock, s. Erzlagerstätten, Bd. 3, S. 510 …   Lexikon der gesamten Technik

  • Lagerstock, der — Der Lagerstock, des es, plur. die stöcke, in der Bienenzucht, Bienenstöcke, welche nach der Länge liegen; zum Unterschiede von den stehenden Bienenstöcken, Ständerstöcken oder Ständern …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Stock (Geologie) — Drei Zinnen, Dolomitstöcke, umgeben vom Schuttfuß Ein Stock ist im Sinne der Geologie eine umfangreiche, unregelmäßig geformte Gesteinsmasse, die mit steilen Kontakten als Fremdkörper andere Gesteine durchsetzt. Oft wird ein Stock durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzlagerstätten — (hierzu die Tafeln »Erzlagerstätten I III«), alle Gebirgsglieder, in denen Erze, d. h. nutzbare metallische Mineralien, in abbauwürdiger Menge angehäuft sind. Der Form nach sind zunächst die im allgemeinen plattenförmigen E., deren Längen oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lagerbeute — (Lagerstock), s. Bienenzucht, S. 839 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erzlagerstätten — Erzlagerstätten, natürliche Anhäufungen von Erzen und andern Gesteinen. Man unterscheidet nach Gestalt, Form und Lagerung hauptsächlich drei Arten, nämlich: Gänge, Lager und Stöcke. Ein Erzgang ist eine mit Erzen oder erzartigen Mineralgemengen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bienenzucht — Bienenzucht, die rationelle Zucht gesellig lebender Bienen, bes. der Honigbiene (s.d.), zur Gewinnung von Honig und Wachs, früher als Wald , jetzt nur noch als Garten B. (Stand oder Wander B.) betrieben. Als Wohnungen (Beuten) nahm man früher… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bienenstock, der — Der Bienenstock, des es, plur. die stöcke. 1) Eigentlich, eine aus einem Stocke oder Klotze gehauene Wohnung der Bienen, welche in den gemeinen Mundarten auch eine Beute heißt; S. dieses Wort. In weiterer Bedeutung eine jede, auch aus Stroh… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.