Sie können markieren Sie interessante Textauszüge, die verfügbar sein wird durch einen spezifischen Link in Ihrem Browser.

Münnich

Münnich

Münnich, Burkhard Christoph, Graf von, russ. Generalfeldmarschall, geb. 9. Mai 1683 zu Neuenhuntorf in Oldenburg, gest. 16. Okt. 1767 in Petersburg, Sohn des Deichgrafen Anton Günter v. M., trat in französische, 1701 in hessische, 1716 in polnische und 1721 in russische Dienste, in denen er den Bau des Ladogakanals, des Hafens van Kronstadt und der Festungswerke von Riga leitete. 1728 wurde er in den russischen Grafenstand und 1732 von der Kaiserin Anna, auf die er nebst Ostermann und Biron den größten Einfluß ausübte, zum Generalfeldmarschall und Präsidenten des Kriegskollegiums erhoben. Er gab dem russischen Landheer eine neue Organisation und errichtete das Kadettenkorps sowie die Garnisonschulen. 1734 eroberte er Danzig, stillte die Unruhen in Warschau und eroberte 1736 die Krim, nahm 1737 Otschakow mit Sturm, schlug 1739 die Türken bei Stawutschan, bemächtigte sich der Festung Chotin und besetzte die Moldau. Den von Anna zum Regenten des Reiches erklärten Herzog Ernst Johann Biron von Kurland stürzte er 1740, ließ sich zum Premierminister ernennen und betrieb mit Eifer das Bündnis mit Preußen. Da die Regenim sich aber zu Österreich und Sachsen hinneigte, nahm er im Mai 1741 seinen Abschied. Bald darauf wurde er bei der Thronbesteigung der Kaiserin Elisabeth verhaftet und zum Tode verurteilt, auf dem Schafott aber begnadigt, nur seiner Güter für verlustig erklärt und nach Pelym in Sibirien verwiesen, wo er das auf seinen Befehl für Biron erbaute Haus bezog. 1762 setzte ihn Peter III. wieder in seine frühern Gü ler und Würden ein. Nach dessen Sturz ernannte ihn die Kaiserin Katharina II. zum Generaldirektor der Häfen am Baltischen Meer. Seine Tagebücher sind eine wichtige Quelle für seine Zeit. Vgl. Herrmann, Beiträge zur Geschichte des russischen Reichs (Leipz. 1843). Sein Leben beschrieben v. Halem (Oldenb. 1803, neue Ausg. 1838), Kostomarow (russ., im 2. Bd. der »Russischen Geschichte in Biographien«, Petersb. 1884) und Jansen (in den »Nordwestdeutschen Studien«, Berl. 1904).


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Münnich — is a German surname of: Count Anton Günther von Münnich (de), né Anton Günther Mönnich (de) (1650, Neuenhuntorf, Berne, Oldenburg, Royal Denmark  – 1721, the Gut Neuenhuntorf), Oldenbourgian head revee (German: Oberdeichgraf (de)) Johann… …   Wikipedia

  • Münnich — ist der Familienname folgender Personen: Anton Günther von Münnich (geb. Mönnich), (1650–1721), oldenburgischer Oberdeichgraf Burkhard Christoph von Münnich (1683–1767), deutschstämmiger Generalfeldmarschall und Politiker in russischen Diensten… …   Deutsch Wikipedia

  • Münnich — Münnich, Burkhard Christoph, Graf von, russ. Feldherr und Staatsmann, geb. 19. Mai 1683 zu Neuenhuntorf (Oldenburg), 1732 Generalfeldmarschall, eroberte 1734 Danzig, 1736 die Krim, stürzte den Regenten des Reichs, Herzog von Kurland, 1740… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Münnich — Münnich, Burkhart Christoph, Graf von, geb. 1683 zu Neuhuntdorf im Oldenburgischen, trat 1720 in russ. Dienste, organisirte das russ. Heer, führte es 1734 gegen Danzig, 1735–39 gegen die Türken; 1736 erstürmte er die Linie von Perekop u. eroberte …   Herders Conversations-Lexikon

  • Münnich — Mụ̈nnich,   Mịnich, Burkhard Christoph Graf (seit 1728), russischer Feldmarschall (seit 1732) und Politiker deutscher Herkunft, * Neuenhuntorf (heute zu Berne, Landkreis Wesermarsch) 19. 5. 1683, ✝ Sankt Petersburg 27. 10. 1767; seit 1721 als Ge …   Universal-Lexikon

  • Münnich — Münch …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Münnich Motorsport — Motor racing team Founded 2006 Country  Germany Team Principal(s) René Münnich Current series FIA GT1 Wo …   Wikipedia

  • Münnich [1] — Münnich (Münnichkopf), Silbermünze der Herzöge von Baiern, von 1400–1500, mit dem Wappen der Stadt München …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Münnich [2] — Münnich, eine der Lutherischen Confession folgende, altadelige Familie in Oldenburg, welche einen Zweig des alten baierischen Geschlechts der Mönche zu Ramspauer (von dem Schlosse Ramspauer am Regen bei Regensburg) bildet u. sich seit 1688 M.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Münnich, Burkhard Christoph, Count von — ▪ Russian military officer Russian  Burkhard Kristof Minikh  born May 9 [May 19, New Style], 1683, Neuenhuntorf, Oldenburg, Denmark died October 16 [October 27], 1767, Tartu, Russia       military officer and statesman who was one of the major… …   Universalium