Ämiliānus

Ämiliānus, 1) Marcus Ämilius, röm. Kaiser 253 n. Chr., von Geburt ein Mauretanier, wurde, im Kriegsdienst in die Höhe gekommen, als Statthalter Mösiens von seinem Heer als Kaiser ausgerufen, besiegte die Kaiser Gallus und Volusianus bei Interamna, wurde aber nach 4 Monaten auf die Nachricht von dem Heranrücken Valerians bei Spoleto von den Soldaten ermordet. – 2) Einer der sogen. 30 Tyrannen (Usurpatoren) um 263 n. Chr. in Ägypten, wurde von Theodotus, dem Feldherrn des Kaisers Gallienus, gefangen genommen und erdrosselt.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amiliānus — Amiliānus, 1) Beiname der Livier; 2) Beiname des Scipio (s.d.) Africanus Minor; 3) Cajus Jul. Ämilius Ä., geb. 207 n. Chr., Statthalter in Mösien, wo er 253 n. Chr., nach dem Tode des Kaisers Gallus, zum Kaiser ausgerufen, aber nach 3 od. 4… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ämilianus — Den Namen Aemilianus trugen: Aemilianus (Kaiser) († 253), römischer Kaiser; Aemilianus von Cogolla († 574), Priester und Eremit aus Navarra. Asellius Aemilianus († 193), römischer Senator und Statthalter der Provinz Asia; Fulvius Aemilianus,… …   Deutsch Wikipedia

  • Name [1] — Name (lat. Nomen, griech. Onoma), ist dasjenige Wort, wodurch man ein Einzelwesen od. einen einzelnen Ort kennzeichnet zum Unterschied von andern, u. welches daher auch als Eigenname (Nomen proprium) dem grammatischen Kunstausdrucke Gemeinname… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rom [4] — Rom (Römisches Reich, Gesch.). I. Rom unter Königen. Die Stelle, wo R. nachher erbaut wurde, war vormals ein Weideplatz Albanischer Hirten. Romulus (s.d.) u. Remus, die Enkel des Numitor, Königs von Alba Longa, Söhne der Rhea Sylvia u. des Mars,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • РИМСКАЯ ФИЛОСОФИЯ — антич. философия периода эллинизма (3–2 вв. до н.э. – 5–6 вв.). Можно говорить о выделении из этой эллинистич. философии собственно римской, связанной с теми философами, к рые имели специальное отношение к самому Риму. Западная Рим. империя… …   Философская энциклопедия

  • Maxĭmus — (v. lat.), der Größte, der Höchste. I. Römische Kaiser: 1) so v.w. Pupienus. 2) Flav. Magnus Clemens M., aus Hispanien; stellte sich 382 n.Chr. an die Spitze der über Gratianus aufgebrachten Britannier, drang in Gallien ein, wurde nach Ermordung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Palladĭus — Palladĭus, 1) Rutilius Taurus Ämilianus, Römer, gegen Ende des 3. od. in der Mitte des 4. Jahrh., lebte auf seinen Landgütern im Sardinischen u. Neapolitanischen; er schr.: De re rustica, 14 Bücher (das 14. Buch in elegischem Versmaß über das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Polybĭos — Polybĭos, 1) Sohn des Lykortas, geb. zwischen 212 u. 204 v. Chr. zu Megalopolis in Arkadien, wurde frühzeitig unter Philopömen zum Staatsmanne u. Feldherrn gebildet, bemühte sich die Unabhängigkeit seines Vaterlandes den Römern gegenüber zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Punische Kriege — Punische Kriege. Seitdem die Römer Unteritalien besaßen u. nun auch nach Sicilien, als einem, wegen seines Getreidereichthums für Italien höchst wichtigen Besitze strebten, war es fast unvermeidlich mit den Carthagern (Puniern), in deren Besitz… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scipio [2] — Scipio, eine berühmte römische Patricierfamilie, zur Cornelia gens gehörend; der Name dieser Familie schrieb sich von einem Cornelius her, welcher, seinen blinden Vater führend, diesem als Stab (Scipio) u. Stütze gedient hatte. 1) Publius… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”