Änesidēmos

Änesidēmos, skept. Philosoph, aus Knossos auf der Insel Kreta gebürtig, Schüler des Herakleides, lehrte zu Alexandria wahrscheinlich zwischen 80 und 60 v. Chr. Er suchte die in der Natur der Dinge selbst begründete Unmöglichkeit, etwas mit Sicherheit zu erkennen, darzutun; doch nahm er nicht den rein skeptischen Standpunkt ein, sondern näherte sich, man weist freilich nicht wie weit, der Heraklitischen Lehre. Die zehn Arten (Tropen), den Zweifel zu begründen, die bei den ältesten Skeptikern üblich waren, scheinen bei ihm zuerst vorgekommen zu sein. Des Ä. Schriften sind verloren gegangen. Vgl. Saisset, Le scepticisme. Ænésidème, Pascal, Kant (2. Aufl., Par. 1867). – Den Namen Ä. brauchte G. E. Schulze (s. d.) zum Titel einer Schrift (Helmst. 1792), in der er Kants »Kritik« mit skeptischen Argumenten angriff.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Änesidēmos — Änesidēmos, aus Knossos, Schüler des Heraklides, Erneuerer des Skepticismus, lebte zu Alexandria kurz vor Chr. Geburt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ainesidemos — von Knossós (altgr. Αἰνησίδημος, Anfang 1. Jahrhundert v. Chr.) war ein griechischer Philosoph und gilt als Begründer des Neupyrrhonismus. Er wird auch oft unter der latinisierten Namensform Aenesidemus sowie als Änesidemos oder Änesidem genannt …   Deutsch Wikipedia

  • Philosophie [1] — Philosophie (v. gr.), der Wortbedeutung nach Liebe zur Weisheit. So wie Pythagoras, welcher sich zuerst dieses Ausdrucks bedient haben soll, darunter nicht bestimmte Kenntnisse, sondern das Streben nach Erkenntniß überhaupt bezeichnete, so läßt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Xenokrătes — Xenokrătes, 1) Agrigentiner, Sohn des Änesidemos u. Bruder des Tyrannen Theron; er erhielt in den Pythischen u. Isthmischen Spielen den Preis im Wagenrennen u. die Lobgedichte Pindars auf ihn sind noch erhalten. 2) Aus Chalkedon in Bithynien, geb …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zeuxippos — Zeuxippos, 1) Sohn des Apollon u. der Syllis, Herrscher von Sikyon, s.u. Sikyonia. 2) Z. Polītes (d.i. der Staatsmann), skeptischer Philosoph, lebte zu Alexandria im 1. Jahrh. n. Chr. u. folgte dem Änesidemos auf dem Lehrstuhl. 3) Böoter, ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Agrippa [1] — Agrippa, 1) Menenius A., einer der Gesandten, welche die Patricier zur Unterhandlung mit den, auf den Heiligen Berg ausgewanderten Plebejern (494 v. Chr.) schickten u. welcher den Plebejern die Fabel von dem Magen u. den Gliedern erzählte,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theron — Theron, Sohn des Änesidemos aus Gela, Tyrann von Akragas (Agrigent) seit 488 v. Chr., das er zu hohem Wohlstand erhob und durch glänzende Bauten schmückte, begann den Kampf gegen die Karthager durch die Eroberung von Himera, siegte zusammen mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stoa und Skeptizismus: Gelassenheit und Urteilsenthaltung —   Um 300 v. Chr. begann Zenon von Kition, ein Schüler des Kynikers Krates von Theben, in einer Säulenhalle (»Stoa poikile«) auf der Agora Athens Vorlesungen zu halten. Daraus entwickelte sich die Schule der Stoa, die im Römischen Reich bis zum… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”