Aristodémvs [1]

ARISTODÉMVS, i, ( Tab. XVII.) des Aristomachus Sohn, suchete mit andern Nachkommen des Herkules den Peloponnesus wieder zu erobern, wurde aber in dem Lager bey Naupaktus von dem Donner erschlagen. Indessen ließ er von seiner Gemahlinn, der Argia, Autesions Tochter, zweene Söhne, den Eurystheus und Prokles, zurück, die hernachmals die ersten Könige zu Lacedämon wurden. Apollod. lib. II. c. 8. §. 2. & Pausan. Lacon. c. 1.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aristodémvs — ARISTODÉMVS, i, Gr. Ἀριστόδημος, ου, (⇒ Tab. XVII.) einer von des Herkules Söhnen, die er mit der Megara, Kreons Tochter, zeugete, allein, nach einigen, in seiner Raserey auch von ihm selbst, nach andern aber von andern insgesammt umgebracht… …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”