Arsinoë [1]

ARSINŎË, es, ( Tab. XXIII.) des Leucippus Tochter, mit welcher Apollo den Aeskulapius zeugete, da sonst einige lieber die Koronis zu dessen Mutter machen. Apollod. lib. III. c. 10. Indessen aber hatte sie doch ihren Tempel zu Lacedämon, und ihre beyden Schwestern waren die Ilaira und Phöbe, Gemahlinnen des Kastors und Pollux. Pausan. Lacon. c. 12.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arsinŏë [1] — Arsinŏë, 1) Amme des Orestes; floh mit diesem vor Klytämnestra zu Strophios. 2) A., Tochter des Phegeus, Gemahlin Alkmäons; dieser verließ sie u. ward deshalb von den Brüdern der A. getödtet; diese brachten sie zu Agapenor, König von Tegea,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arsinŏë [1] — Arsinŏë, im Altertum Name mehrerer Städte auf Cypern, in Ägypten, Äthiopien etc. Die bedeutendste war die in der Landschaft Fayûm am See Möris; sie wurde von Ptolemäos Philadelphos erweitert, der seine Schwester A. zur Stadtgöttin erhob; nach ihr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Arsínoe de Macedonia — Saltar a navegación, búsqueda Arsínoe En idioma griego|griego Ἀρσινόην) fue la madre de Ptolomeo I Sóter, rey de Egipto. Cuando era una concubina del rey Filipo II de Macedonia, el padre de Alejandro Magno, fue entregada en matrimonio al también… …   Wikipedia Español

  • Arsinoe of Macedonia — Arsinoe (in Greek Aρσινόη; lived 4th century BC) was the mother of Ptolemy I Soter (323 ndash;283 BC), king of Egypt, was originally a concubine of Philip II, king of Macedon, and it is said she was given by Philip to Lagus, a Macedonian, while… …   Wikipedia

  • Arsinŏë [2] — Arsinŏë, 1) Tochter des Ptolemäos I. von Ägypten und der Berenike, zuerst 299 v. Chr. mit König Lysimachos von Thrakien verheiratet, der ihr Herakleia und mehrere andre Städte schenkte, zerfiel mit ihrem Stiefsohn Agathokles und bewirkte 284… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ARSINOE — I. ARSINOE (1) oppid Cypri insulae in ora occidentali inter Paphum novam et veterem, Alfdime nunc, teste Steph. Lusignanô. (2) in ora orientali inter Redalium promontor. et Salaminam urbem quae nunc, testec eôdem Lusignanô Famagasta nommatur,… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Arsinoe IV. — Arsinoë IV. (* etwa zwischen 68 v. Chr. und 65 v. Chr.; † 41 v. Chr. in Ephesos ) war eine ägyptische Königin aus der Dynastie der Ptolemäer. Inhaltsverzeichnis 1 Abstammung 2 Rolle im Alexandrinischen Krieg 3 Exil und Tod 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Arsinoë IV. — Arsinoë IV. (* etwa zwischen 68 und 65 v. Chr.; † 41 v. Chr. in Ephesos) war eine ägyptische Königin aus der Dynastie der Ptolemäer. Inhaltsverzeichnis 1 Abstammung 2 Rolle im Alexandrinischen Krieg 3 Exil und Tod …   Deutsch Wikipedia

  • Arsinoe IV of Egypt — Arsinoe IV (ca. 68/67 – 41 BC) was the youngest daughter of Ptolemy XII Auletes, sister of Ptolemy XIII and Cleopatra VII, and one of the last rulers of the Ptolemaic dynasty of ancient Egypt. When their father died, he left Ptolemy and Cleopatra …   Wikipedia

  • Arsinoe II — Arsinoé II Octadrachme à l effigie de Ptolémée II et Arsinoé II Arsinoé II Philadelphe est la fille de Ptolémée …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”