Assabinvs

ASSABINVS, i, soll bey den Aethiopiern Jupiter geheißen haben, ohne dessen Erlaubniß keine Zimmtärnde bey ihnen vorgenommen worden. Wenn man solche aber durch 44 geschlachtete Ochsen, Ziegen und Widder erhalten und den Zimmt eingesammlet hatte, so wurde der Vorrath mit einem besonders dazu geheiligten Spieße in drey Theile gesondert, und einer davon der Sonne gewiedmet, der denn auf dem Platze liegen blieb, und wenn die Theilung richtig geschehen war, sich von selbst entzündet und verbrannt haben soll. Plin. H. N. L. XII. c. 19, sect. 42. Solin. Polyb. c. 30. Es scheint aber vielmehr, daß die Sonne oder der Himmel darunter verstanden worden Voss. de theol. gent. L. II. c. 11. p. 360. und er ist vielleicht mit dem Sabis einerley.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”