Acratophorvs

ACRATOPHŎRVS, i, Gr. Ἀκρατόφορος, ου, ein Beynamen des Bacchus, der zu Phygalla in Arkadien seinen Tempel hatte. Seine Statüe war oben mit Zinnober angestrichen, unten her aber mit Epheu und Lorberzweigen bedecket. Pausan. Arcad. c. 39. Den Namen hat er von ἄκρατον, klaren Wein, und φέρω, ich bringe; Gyrald Syntagm. VIII. p. 282. daher solcher Bacchus vermuthlich angerufen wurde, den Menschen einen klaren und guten Wein zu geben.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”