Atabyrivs

ATABYRIVS, i, Gr. Ἀταβύριος, ου ein Beynamen des Jupiters, welchen er von dem Berge Atabyrius, oder Atabyris, welcher der höchste in der Insel Rhodus war, führete. Strabo lib. XIV. p. 655. Er hatte aber auf solchem seinen besondern Tempel, und stunden in demselben unter andern Schafe von Erzte, welche jederzeit blöketen, wenn der besagten Insel etwas widriges zustoßen sollte. Schmid. ex Schol. Græc. Pind. Olymp. Ζ. c. 9. Andere aber wollen, er habe solchen Namen vielmehr von einem, welcher Atabyrius geheißen, bekommen, der nicht nur sein Wirth, sondern auch sein Gefährte in seinen Kriegen gewesen; und nachdem er gehöret, daß ein jeder, bey dem er eingekehret, ihm und sich zu Ehren unter seinem Namen einen Tempel errichtet habe, so sey solches auch von dem Atabyrius geschehen. Lactant. Inst. lib. I. c. 22. §. 23. Jedoch behält erstere Meynung allerdings vor der letztern den Vorzug; Cellar. ad Lact. l. c. und zwar soll besagten Tempel auf dem Berge Atabyris zu allererst Althemenes erbauet haben, wiewohl doch einige auch diesen Jupiter nicht Atabyrius, sondern Abamyrius, nennen, Diod. Sic. lib. V. c. 59. die aber wiederum fehlen, wo nicht solcher Namen falsch bey ihnen geschrieben ist. Apollod. lib. II. c. 2. §. 1. Indessen hatte solcher Jupiter seinen Tempel auch in dem Schlosse zu Agrigent in Sicilien, und zwar vermuthlich darum, weil solches Agrigent eine Colonie der Rhodier war. Polyb. ap. Pined. ad Steph. Byzant. in Ἀτάβυρον.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”