Boëdromivs

BŎËDROMIVS, i, Gr. Βοηδρόμιος, ου, ein Beynamen des Apollo; Callimach. Hymn. in Apoll. v. 69. bey den Atheniensern, welchen sie ihm gaben, als er solchen rieth, ihre Feinde mit einem Geschreye anzufallen, und als sie solches thaten, den Sieg auch glücklich davon trugen. Schol. ad Callim l. c. Es ist also solcher aus βοὴ, Geschrey, und δρόμος, Lauf, zusammen gesetzet, und soll nach einigen besagte Begebenheit sich eräuget haben, als Eumolpus die Athenienser unter dem Erechtheus angegriffen. Spanhem. ad eumd. l. c. Wie aber daher zu Athen auch ein besonderes Fest, die Boedromia, gefeyret wurden, Suidas in Βυηδρομία, s. Tom. I. p. 439. und selbst auch der Monat Boedromion daher den Namen bekommen hatte; Gyrald. Synt. VII. p. 242. & de Ann. & Mens. p. 778. so verehreten die Thebaner den Apollo Boedromius, dessen Tempel unfern von der Diana Euklea ihrem zu Theben stund. Pausan. Bœot. c. 17. & Frischlinus ad Callim. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”