Branchvs

BRANCHVS, i, Gr. Βράγχος, ου, des Smikrus und eines berühmten Milesiers Tochter Sohn, wurde geboren, als seiner Mutter träumete, wie ihr die Sonne durch den Mund in den Leib gegangen. Conon. Narr. XXXIII. Da er nun von einer ungemein schönen Gestalt war, so will man, daß ihn Apollo selbst geliebet, Lutat. ad Stat. III. 478. und daher die Kunst zu wahrsagen gewiesen habe. Jedoch geben ihn einige selbst für des Apollo Sohn aus. Lutat. l. c. VIII. 198. Wenigstens dienete er den Didymen an statt eines Orakels; und es waren auch die Orakel seiner Nachkommen, oder derer von ihm so genannten Branchiden, nächst den delphischen, leicht die berühmtesten in der Welt. Conon. l. c.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Branchvs [1] — BRANCHVS, i, des Erginus Vater, welcher Erginus unter den Argonauten mit nach Kolchis gieng. Orph. Argon. v. 150. Jedoch da dieser Ergin von andern ausdrücklich für Neptuns Sohn ausgegeben wird, so will man diese Stelle lieber so verstanden haben …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”