Bvnvs

BVNVS, i, Gr. Βοῦνος, ου, ( Tab. V.) des Mercurius und der Alcidamea Sohn, bekam von dem Aeetes dessen Königreich Korinth, als selbiger nach Kolchis gieng, und, da er starb, verließ er solches wiederum dem Epopeus, des Aloeus Sohn. Pausan. Corinth. c. 3. & Tzetx. ad Lycophr. v. 174. Indessen erbauete er doch der Juno einen besondern Tempel, welche denn daher von ihm den Beynamen Bunäa bekam. Pausan. l. c. c. 4.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”