Bvtes [1]

BVTES, æ, ( Tab. VII.) des Boreas jüngerer Sohn, stellete seinem ältern Bruder, dem Lykurgus, listiglich nach, muße aber darüber mit seinem Anhange Thracien, als sein Vaterland, meiden, und gelangete endlich mit demselben in der Insel Strongyle an, woselbst sie sich zusammen auf die Seräuberey legeten. Indem es ihnen nun insonderheit an Weibern fehlete, so suchten sie dieser überall habhaft zu werden, bis sie in Thessalien endlich die Frauen antrafen, die des Bacchus Fest begiengen. Es ertappete also Butes für sich die Koronis. Indem aber solche den Bacchus um Hülfe anrief, so machte dieser den Butes so rasend, daß er sich in einen Brunnen stürzete, und also umkam. Diod. Sic. lib. V. c. 50. p. 224.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”