Caícvs

CAÍCVS, i, Gr. Κάϊκος, ου, ( Tab. III.) des Oceans und der Tethys Sohn, Hesiod. Theog. v. 343. ein Fluß in Mysien, Serv. ad Virg. Georg. IV. v. 370. oder vielmehr des Mercurius und der Ocythoe Sohn, welcher sich in den Fluß Zauräus in Mysien stürzete, und ihm von sich den gedachten Namen gab. Chrysermus ap. Nat. Com. l. V. c. 5. p. 441.


http://www.zeno.org/Hederich-1770.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caícvs [1] — CAÍCVS, i, einer von des Aeneas Officirern, der mit ihm nach Italien gieng. Virgil. Aen. I. v. 183 …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”